"Nach dem erfolgreichen Kampf um den Erhalt in der zweiten Bundesliga mit Platz 16 wollen die Jadestädter in der Saison 2018/2019 neu durchstarten. Trainer Christian Köhrmann kann auf eine eingespielte Truppe und einige frische Gesichter bauen.

 

Neu im Team sind Jan Josef, der vom niederländischen Erstligisten Kras Volendam an die Jade gekommen ist, sowie Kuno Schauer und Yannick Pust (Füchse Berlin). Nicht mehr zur Verfügung stehen Kay Smits, der zum dänischen Erstligisten Tvis Holstebro wechselte, sowie Lukas Kalafut. Kalafut verließ den Verein kurz nach dem Saisonstart aus beruflichen Gründen und spielt nun wieder für SG VTB/Altjührden.

 

Saisonziel der Jadestädter, seit 2015 in der 2. Liga beheimatet, ist wie in den Vorjahren der Klassenerhalt. Allerdings steigen in dieser Saison einmalig fünf Mannschaften ab, weil die Liga auf 18 Teams verkleinert wird. Deswegen steigen aus den vier 3. Ligen auch nur drei Teams auf."

Nachrichten vom WHV

Daniel Andrejew (am Ball), dem ein Tor gelang, und die Zweitliga-Handballer des Wilhelmshavener HV unterlagen der HBW Balingen-Weilstetten nach desolater erster Spielhälfte verdient mit 29:36 Toren.     Foto:    Altmann

Sport, WHV-Handball - 19.11.2018

Gegen einen schwachen WHV machte der Favorit schon in den ersten 30 Minuten alles klar. Nach dem Wechsel erkämpfte sich der WHV zumindest ein Unentschieden.» mehr...

Sport, WHV-Handball, Aktuelles 1, Top-Thema - 17.11.2018

Zur Halbzeit stand es 11:18. Rund 1000 Zuschauer verfolgten das Spiel in der Nordfrost-Arena.» mehr...

Nach Sperre heute wieder spielberechtigt: WHV-Linkshänder Rene Drechsler (hier am Ball).    Foto:    Altmann

Sport, WHV-Handball - 17.11.2018

In der 2. Bundesliga empfängt der WHV heute die HBW Balingen-Weilstetten. Dreh- und Angelpunkt bei den Gästen ist Europameister Martin Strobel.» mehr...

Foto: WZ

Sport, WHV-Handball - 15.11.2018

Die Zweitliga-Handballer des Wilhelmshavener HV treffen am Samstag, 17. November, 19.30 Uhr, in der Nordfrost-Arena auf HBW Balingen-Weilstetten.» mehr...

Eine 20:34-Niederlage kassierte der WHV (am Ball Daniel Andrejew gegen v.l. Fabian Huesmann, Vyron Papadopoulos und Markus Fuchs) beim ASV Hamm-Westfalen.      Foto:     Lehmann

Sport, WHV-Handball - 12.11.2018

Zweitligist Wilhelmshavener HV verliert 20:34 (12:15) beim ASV Hamm-Westfalen. 13 Minuten lang blieb der WHV Anfang der zweiten Halbzeit ohne Treffer.» mehr...

Treffer 1 bis 5 von 562
1 2 3 4 5 >>