Ratgeber/Lifestyle/Partnerschaft, Sonderthema Hochzeit

21.01.2014


Die Hochzeit - Eine gute Vorbereitung ist alles


Viele Paare, die sich in Deutschland das Jawort geben, verschwenden auf derlei Gedanken meist nur wenig Aufmerksamkeit.


Für angehende Eheleute ist es eine große Erleichterung, einen Teil der Verantwortung abgeben zu können. Hochzeitshotels beispielsweise sind Profis bei der Ausrichtung von Hochzeitsfeierlichkeiten.

Die Vorbereitung einer Hochzeit hält das Brautpaar in spe meist schon acht bis zwölf Monate vor dem großen Ereignis ordentlich auf Trab: Bereits in diesem Zeitraum sollten nämlich alle Dinge fixiert werden, bei denen das Brautpaar in Konkurrenz mit anderen Paaren tritt. Dazu zählt die Absprache mit einem Geistlichen ebenso wie die Reservierung einer bestimmten Kirche.

Es gilt, den Ort der Festlichkeiten zu reservieren, und auch wer am Tag der Trauung mit einem besonderen Gefährt - sei es eine Kutsche oder ein Oldtimer - unterwegs sein will, tut gut daran, dies frühzeitig kundzutun.

Und das ist noch längst nicht alles: Die Trauzeugen wählen, Budget und Gästeliste erstellen, Einladungskarten auswählen und versenden - die Liste ist lang. So ist es nicht erstaunlich, dass vor lauter Vorbereitungsstress so manches auf der Strecke zu bleiben droht, was das Brautpaar später bereuen könnte.

Checkliste machen
Damit im Eifer nichts vergessen wird, empfiehlt es sich, die einzelnen Punkte nach Art einer Checkliste abzuarbeiten. Zunächst einmal müssen die Partner sich über die Art der Trauung und der Feier einig sein. Als nächstes gilt es, einen passenden Termin zu finden.

Danach sollte zumindest eine vorläufige Gästeliste erstellt werden, damit die Größe der benötigten Räumlichkeiten bekannt ist. Wenn diese Eckpunkte stehen, kann man beginnen, über die Details nachzudenken. Vom Ablauf der Trauzeremonie bis zur Auswahl des Tischschmucks müssen zahlreiche Kleinigkeiten bedacht werden.

 

Ein Reiseziel mit Romantik-Garantie sind beispielsweise die Fiji-Inseln. Der Archipel im Südpazifik mit seinen rund 330 Inseln hat sich zu einem beliebten Heiratsparadies entwickelt. Spezielle Agenturen kümmern sich um die passende Zeremonie, einheimische Musik- und Tanzgruppen sowie Köstlichkeiten à la Südsee-Kulinarik. FOTOS: djd