Friesland, Aktuelles 2, Landtagswahl 2017 - 05.10.2017


"Bildungschaos" nach der Wahl als erstes beheben


Jens Damm tritt für die CDU zur Landtagswahl in Friesland an.    Foto:    CDU/p

Jens Damm tritt für die CDU zur Landtagswahl in Friesland an. Foto: CDU/p

Jens Damm tritt für die CDU im Wahlkreis Friesland-Jade bei der Landtagswahl an.


 

Wangerland/mk - Jens Damm kandidiert im Wahlkreis Friesland-Jade für die CDU. 1965 geboren, wuchs er mit zwei Geschwistern auf dem landwirtschaftlichen Betrieb seiner Eltern in Hohenkirchen auf. Nach einer landwirtschaftlichen Ausbildung auf zwei Fremdbetrieben und Fachgymnasium besuchte er die Fachschule bis zum Abschluss als staatlich geprüfter Landwirtschaftsleiter.

Seit 1991 ist er selbstständiger Landwirt. Er hat drei Töchter.

Was brachte Sie mit Politik in Berührung?
Anfang der 2000-er Jahre gab es in der Gemeinde Wangerland eine Diskussion über eine Flächennutzungsplanänderung für die „Fremdenverkehrliche Schwerpunktzone“. Der laut Damm „konstruierte Konflikt“ zwischen Landwirtschaft und Tourismus bewog ihn, selbst politisch aktiv zu werden.


Wie haben Sie sich bislang politisch engagiert?

Von 2001 bis 2011 war Jens Damm Mitglied des Gemeinderates im Wangerland, seit 2011 ist im Kreistag des Landkreises Friesland vertreten, seit 2016 als CDU-Fraktionsvorsitzender. Seit dem Jahr 2012 ist er Vorstandsmitglied im CDU-Landesverband Oldenburg.

An welche Werte glauben Sie?
„Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“