Benutzernamen vergessen?
 
Passwort vergessen?
 
Wozu anmelden?

Wilhelmshaven

01.07.2016


Gelungener WADJ-Auftakt - trotz Regen


Mit lautem Signal verkündete die Fregatte „Hessen“ gestern Abend die Eröffnung des Wochenendes an der Jade. Bis Sonntag ist rund um den Großen Hafen und im Arsenal viel los.


Stachen das Fass Freibier an: Oberbürgermeister Andreas Wagner (links) und  Lieutnant Commander Christian Depierreux, Kommandant des belgischen Segelschulschiffs „Zenobe Gramme“.     WZ-Foto:    Gabriel-Jürgens

Stachen das Fass Freibier an: Oberbürgermeister Andreas Wagner (links) und Lieutnant Commander Christian Depierreux, Kommandant des belgischen Segelschulschiffs „Zenobe Gramme“. WZ-Foto: Gabriel-Jürgens

Von Hartmut Siefken

Wilhelmshaven - Oberbürgermeister Andreas Wagner, der Standortälteste der Marine und Marinestützpunktkommandeur Fregattenkapitän Jörg-Harald Mandt sowie der Leitende Arsenaldirektor Christoph Otten bekamen es auch ohne Übung hin: Im Chor gelang ihnen der bühnenreife Satz: „Wir erklären das 42. Wochenende an der Jade für eröffnet.“ Zuvor war das Luftwaffenmusikkorps Münster nach zwei Stücken vor einem Schauer geflüchtet. „Unsere Holzblasinstrumente wären hinüber“, bedauerte sein Leiter Oberstleutnant Christian Weiper, dass das Eröffnungspublikum auf eine Wassermusik verzichten müsse.

Doch Musik gibt es zum Wochenende an der Jade genug. 60 Bands lassen sich bis Sonntagabend auf fünf Bühnen hören, gestern spielten bereits die ersten auf und sorgten bis in den späten Abend am Bontekai, am Südstrand und im Hexendorf am Pumpwerk für Stimmung. Heute Abend hat der Sänger Max Giesinger als wohl Prominentester auf der Südstrand-Bühne seinen Auftritt (21 Uhr). Auch die Fußballfreunde kommen auf dem Fest zu ihrem Recht. Das Europameisterschaftsspiel Deutschland gegen Italien wird am morgigen Sonnabend ab 21 Uhr auf der Großbildleinwand am Südstrand und am Pumpwerk übertragen.