Anzeige

 

Wer verbindet mit dem ältesten Wilhelmshavener Stadtteil eine in die Zukunft gerichtete Perspektive? Allein schon das äußere Erscheinungsbild mit bröckelnden Fronten, ramponierten Hauseingängen und tristen Hinterhöfen scheint wenig Anlass zu Optimismus zu geben.

 

Der Betrachter kann aber Spuren besserer Zeiten erkennen. Großzügige Wohnhäuser mit neoklassischen Fassaden oder im Jugendstil haben zusammen mit repräsentativen Kasernen das Stadtbild bestimmt, haben der Südstadt Urbanität gegeben mit einem Angebot vieler Fachgeschäfte und öffentlichen Einrichtungen. Die Südstadt war Kernstadt des preußischen Wilhelmshaven. Vergangene Zeiten?

 

Einzigartig ist die Lage. Zwischen City und Meer, mit kurzen Wegen zur Innenstadt wie zu den Freizeitbereichen am Hafen und am Jadebusen besitzt die Südstadt genau das, was zeitgemäße Wohnansprüche erfüllen kann.

 

Die Sonderbeilagen "Die Zukunft im Süden" gibt Beispiele des Arbeitens und Wohnens in der Südstadt. Sie sollen ermutigen und anregen, sich für eine gute Zukunft der Südstadt zu engagieren.

Die Themen der letzten Ausgabe

Auch im vergangenen Jahr produzierten Kinder  ihre eigenen Trickfilme.     Foto:    Heimann

Neues aus der Südstadt, Zukunft im Süden - 13.09.2018

Am 15. September stellen sich Filmemacher mit Kurzfilmen der kritischen Wertung der Jury, aber auch dem Publikum. Das Festival bietet auch wieder ein...» mehr...

In der Bürgerinitiative  machen  sich (v.li.) Beate Reese, Ulf Berner, Klaus Seelheim, Rabea Kruse, Jens Bertram, Helga Weinstock, Richard Fiebig und  Hidegard Moritz Gedanken über die weitere Nutzung der Gebäude.     Foto:    Berner/P

Zukunft im Süden, Neues aus der Südstadt - 13.09.2018

Am 3. Oktober wird ein Straßenfest am Kanalweg gefeiert. Dabei will eine Bürgerinitiative die Historie des Handelshafens und Ideen für dessen Zukunft...» mehr...

Im ehemaligen Bettenhaus des St.-Willehad-Hospitals ziehen jetzt die ersten 15 Bewohner des neuen Pflegeheims St. Willehad ein.   WZ-Foto:    Gabriel-Jürgens

Zukunft im Süden, Neues aus der Südstadt - 13.09.2018

Das Pflegeheim nimmt erste Bewohner auf. Auch das Restaurant im früheren St.-Willehad-Hospital setzt auf Wachstum.» mehr...

Klaus-Peter W. Schaps ist  Vorsitzender der Kreisstelle Wilhelmshaven der  Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen    Foto:    Schaps/p

Zukunft im Süden, Neues aus der Südstadt - 13.09.2018

Das Gesundheitszentrum St. Willehad ist ein wichtiger Faktor für die Südstadt.» mehr...

Dozentin Carola Schede stellte zusammen mit den Teilnehmern   den im Café Freiblock versammelten Gästen das Projekt vor.     Foto: Forkel/p

Zukunft im Süden, Neues aus der Südstadt - 21.06.2018

Die Südstadt hat mehr zu bieten als die Kaiser-Wilhelm-Brücke. Eine interaktive Website macht auf den "Südkiez" und seine Attraktionen aufmerksam.» mehr...

 

Zum Herunterladen der jeweiligen Beilage im PDF-Format klicken Sie bitte auf das entsprechende Titelbild.

 




Aktuelle Ausgabe




Ausgabe vom 13.09.2018



(Dateigre: 3.15 MB)



Alle Ausgaben im Überblick

21.06.2018

(4.03 MB)

29.03.2018

(3.64 MB)

23.11.2017

(3.90 MB)

14.09.2017

(2.23 MB)

22.06.2017

(2.79 MB)

01.04.2017

(2.84 MB)

01.12.2016

(1.82 MB)

15.09.2016

(1.52 MB)

23.06.2016

(1.67 MB)

24.03.2016

(1.68 MB)

25.11.2015

(2.11 MB)

13.08.2015

(1.76 MB)

07.05.2015

(2.07 MB)

02.04.2015

(1.87 MB)

27.11.2014

(1.72 MB)

21.08.2014

(2.32 MB)

04.07.2014

(2.10 MB)

10.04.2014

(1.95 MB)

28.11.2013

(6.72 MB)

29.08.2013

(2.07 MB)

21.11.2012

(1.47 MB)

30.08.2012

(7.33 MB)

23.06.2012

(1.72 MB)

29.03.2012

(1.28 MB)

22.11.2011

(4.49 MB)

08.09.2011

(2.61 MB)

09.06.2011

(5.95 MB)

14.04.2011

(8.56 MB)

18.11.2010

(3.76 MB)

22.04.2010

(20.95 MB)

19.11.2009

(3.44 MB)

13.08.2009

(14.70 MB)

11.06.2009

(8.01 MB)

26.03.2009

(11.65 MB)

27.11.2008

(6.58 MB)

14.08.2008

(13.43 MB)

05.06.2008

(13.28 MB)

06.03.2008

(1.39 MB)

14.12.2007

(15.62 MB)

18.10.2007

(17.25 MB)

12.07.2007

(0.87 MB)

26.04.2007

(1.30 MB)




Um die PDF-Datei(en) öffnen zu können, benötigen Sie einen PDF-Reader. Diesen können Sie zum Beispiel bei einem der folgenden Anbietern herunterladen (beim Anklicken wird ein neues Fenster wird geöffnet).