Sport

05.03.2018


WHV II überrollt Hoykenkamp


In der Verbandsliga siegten die Jadestädter beim Schlusslicht mit 39:23. Trainer Rico Bonath war zufrieden, nur die vielen vergebenen Chancen ärgerten den Coach.


Ein Sonderlob von Trainer Rico Bonath ging an den neunfachen Torschützen Thorben Hackstein.    WZ-Foto:    Gabriel-Jürgens

Ein Sonderlob von Trainer Rico Bonath ging an den neunfachen Torschützen Thorben Hackstein. WZ-Foto: Gabriel-Jürgens

 

Wilhelmshaven/ro - Haushoch gewann der Wilhelmshavener HV II in der Handball-Verbandsliga beim abgeschlagen Tabellenletzten TS Hoykenkamp. Beim 39:23-Erfolg überragten Jonas Koch (10) und Thorben Hackstein (9) - beiden gelangen insgesamt 19 Tore.

Die Jadestädter lagen von Beginn an in Führung, auch wenn die Anfangsphase ausgeglichen verlief. 4:4 hieß es nach sieben Minuten und auch nach 13 Minuten war noch keine Mannschaft in der Lage, sich abzusetzen. „Wir waren zu pomadig und haben viele Sachen nicht richtig gemacht“, sagte WHV-Trainer Rico Bonath.