Sport

11.01.2019


Viel Lob von Bundestrainer Lachmuth


Die Sportler bewiesen im SDS ihr Können im Jiu-Jitsu, Kick-Boxen, Karate und ATK-Selbstverteidigung. Auch die ganz jungen Kämpfer stellten sich den Gürtelprüfungen.


Artikel weiterempfehlen
Ihre Daten
Absendername:  
E-Mail Adresse:  
Daten des Empfängers
Empfängername:  
E-Mail Adresse:  
Ihre Nachricht zu diesem Artikel:
   
 
Angezeigten Code eingeben:  
Gürtelprüfungen in verschiedenen Disziplinen im SDS: Hier demonstriert Felix Weber (links) eine Abwehrtechnik aus dem Bereich der ATK-Selbstverteidigung.    Foto:    SDS WHV/P

Gürtelprüfungen in verschiedenen Disziplinen im SDS: Hier demonstriert Felix Weber (links) eine Abwehrtechnik aus dem Bereich der ATK-Selbstverteidigung. Foto: SDS WHV/P

 

Wilhelmshaven/cc - Die Schüler vom Studio der Selbstverteidigung (SDS) Wilhelmshaven stellten sich jetzt der offiziellen Prüfungskommission der Budo-Akademie-Europa (BAE). Geprüft wurde in den Disziplinen Jiu-Jitsu, Kick-Boxen, Karate und ATK-Selbstverteidigung.

Kickbox-Bundestrainer Peter Lachmuth und Jiu-Jitsu- Meisterin Kim-Christin Wiegmann waren aus Bünde angereist, um sich das Ausbildungskonzept des SDS anzuschauen und Prüfungen mit den Wilhelmshavener Kampfkunstmeistern in den verschiedenen Disziplinen abzunehmen.

 

 

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" von Freitag, 11. Januar 2019. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper.