Sport

12.01.2019


Jadestädter im Abstiegskampf unter Druck


Im letzten Winter-Heimspiel der Nordliga empfängt Aufsteiger WTHC den TKK Sachsenwald. Die ersten Einzel in der Halle am Ölhafendamm werden ab 14 Uhr gespielt.


Letztes Heimspiel für Pascal Doose (WTHC).    Foto:    Masch

Letztes Heimspiel für Pascal Doose (WTHC). Foto: Masch

 

Von Carsten Conrads
Wilhelmshaven - Vor richtungsweisenden Spielen stehen die hochklassig spielenden Tennis-Mannschaften aus Wilhelmshaven an diesem Wochenende: Im letzten Heimspiel der Winterrunde treffen die Nordliga-Herren des WTHC heute (14 Uhr, Ölhafendamm) auf TTK Sachsenwald.

In der Herren-30-Regionalliga ist die Jade TG am Sonntag (Beginn 12 Uhr) auswärts bei Ligaschlusslicht TSV Glinde gefordert. Beide Mannschaften stecken mitten im Abstiegskampf und sind deshalb dringend auf Siege und Punkte angewiesen.

Nordliga Herren: Für den WTHC, der als „Nachrücker“ in die Nordliga aufgestiegen ist, sind die Chancen auf den Verbleib in den zweithöchsten Winter-Spielklasse eher theoretischer Natur. Teamchef Vladan Vasiljevic hatte schon vor dem ersten Ballwechsel klargestellt, dass für ihn der Sommer (vor allem in finanzieller Hinsicht) klare Priorität hat. Auch hier treten die Jadestädter ab Juli dieses Jahres eine Spielklasse höher an - und zwar als einziges Team aus Niedersachsen in der 2. Bundesliga.

 

 

 

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" von Samstag, 12. Januar 2019. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper.