Sport

12.09.2019


HG-Nachwuchs geht zum Auftakt leer aus


Die Männliche A-Jugend verliert ihr Landesliga-Heimspiel gegen TV Dinklage mit 22:25 Toren. Auch die C-Jugend-Handballer aus der Marienstadt müssen sich im Duell mit dem TV Dinklage geschlagen geben.


Zahlreiche Torchancen erspielten sich die A-Jugend-Handballer der HG Jever/Schortens - viele davon blieben beim 22:25 gegen den TV Dinklage aber ungenutzt.    Foto: Reichenbach

Zahlreiche Torchancen erspielten sich die A-Jugend-Handballer der HG Jever/Schortens - viele davon blieben beim 22:25 gegen den TV Dinklage aber ungenutzt. Foto: Reichenbach

 

Friesland/cc/rs - Nach der ersten Herrenmannschaft mussten auch die männliche Jugend A und C der HG Jever/Schortens den Handball-Mannschaften des TV Dinklage zu ihren Auftaktsiegen in den Jugend-Landesligen gratulieren. Ebenfalls eine Niederlage zum Saisonstart kassierte die männliche Jugend B der HG im Gastspiel beim TV Meppen.

Landesliga männl. Jugend A: Die HG Jever/Schortens musste sich den spielstarken Nachwuchsspielern des TV Dinklage mit 22:25 Toren geschlagen geben. „Wir hätten gewinnen können, aber 21 Fehlwürfe sind natürlich zu viel“, sagte Ko-Trainer Roman Weber. „Insgesamt war es ein guter Auftritt von uns - nur die Tore haben gefehlt.“

Nicht einverstanden zeigten sich die HG-Macher mit der Leistung der Schiedsrichter. Weber: „Wir bekommen neun Zeitstrafen und der Gegner nicht eine einzige - das kann einfach nicht sein.“ Neben Torhüter Bastian Meinen, der auf 24 Paraden kam, verdienten sich die Haupttorschützen Till Feldmann und Silas Meyer ein Sonderlob. Auch Spielmacher Keno Janßen zeigte eine gute Partie.

 

 

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" von Donnerstag, 12. September 2019. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper.