Sport

15.04.2019


Ein Zeichen im Abstiegskampf


Wangerland/Tettens besiegt Nordenham in der Kreisliga verdient mit 3:1. Jan Rieken (2) und der eingewechselte Maik Harms trafen für die Gastgeber.


Artikel weiterempfehlen
Ihre Daten
Absendername:  
E-Mail Adresse:  
Daten des Empfängers
Empfängername:  
E-Mail Adresse:  
Ihre Nachricht zu diesem Artikel:
   
 
Angezeigten Code eingeben:  
Die Kreisliga-Kicker der SG Wangerland/Tettens (hier Bildmitte) haben nach dem 3:1-Heimerfolg über den 1. FC Nordenham weiterhin Chancen auf den Klassenerhalt.      Foto:    Sprengel

Die Kreisliga-Kicker der SG Wangerland/Tettens (hier Bildmitte) haben nach dem 3:1-Heimerfolg über den 1. FC Nordenham weiterhin Chancen auf den Klassenerhalt. Foto: Sprengel

 

Von Markus Gellert

Wangerland - Die SG Wangerland/Tettens hat ein weiteres Ausrufezeichen im Abstiegskampf der Fußball-Kreisliga gesetzt: Gegen den direkten Konkurrenten 1. FC Nordenham gewannen die Wangerländer gestern auf eigenem Platz mit 3:1.

Den Gastgebern war die Wichtigkeit der Partie bewusst, entsprechend motiviert gingen die Weyerts-Schützlinge in die Partie und setzten die Elf aus der Wesermarsch sofort unter Druck. Auf Vorlage von Köster erzielte Jan Rieken nach 25 Minuten das 1:0. Die Spielgemeinschaft machte nach der Führung weiter Druck und nur zehn Minuten später war Rieken wieder zur Stelle und erhöhte auf 2:0.

 

 

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" von Montag, 15. April 2019. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als ePaper