Sport

15.04.2019


Chancen schonungslos genutzt


Die SG VTB/Altjührden hat am Abend ihr Heimspiel verloren: Gegen die HSG Bergische Panther unterlagen die Vareler vor 535 Zuschauern in der Manfred-Schmidt-Sporthalle mit 26:31 (11:14).


 

Varel/CC - Beste Torschützen waren Maximilian Weiss beim Gast mit 7 Treffern und Jonas Rohde bei den Varelern mit 8 Toren. Die Vareler Fans, die traditionell bis zum ersten Tor ihrer Mannschaft stehen, konnten sich im Vergleich zu den vorigen Heimspielen recht früh hinsetzen.

Ab dem 2:2 zeigte sich aber die ganze Qualität der Gäste: Ein guter Torwart, eine starke Abwehrleistung gepaart mit einem sehr entschlossenen und effizienten Angriffsspiel.

Bis Mitte der zweiten Hälfte hielten die Varler noch den Anschluss. Als dann aber die SG im Rückraum wechselt, läuft es nicht mehr rund. Die Bergischen Panther nutzen die Ballgewinne mit der ersten und zweiten Welle schonungslos auf und biegen so auf die Siegerstraße ein.

 

 

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" von Montag, 15. April 2019. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als ePaper