Sport, WHV-Handball

15.09.2017


Wilhelmshavener HV in Hamm unterlegen


Das Spiel endete mit einem Stand von 30:24 für die Gastgeber.


Lukas Kalafut (am Ball) und Tobias Schwolow (hinten) treten mit dem WHV heute Abend um 19.15 Uhr in der 2. Bundesliga beim ASV Hamm-Westfalen an.    WZ-Foto:    Lübbe

Grafik: WZ

Wilhelmshaven - Die Zweitliga-Handballer des Wilhelmshavener HV müssen auch nach der Partie gegen den ASV Hamm-Westfalen noch auf ihren ersten Saisonsieg warten. In der "Westpress"-Arena waren die Jadestädter unterlegen. Der Endpunktestand: 30:24, sechs Punkte Vorsprung für die Gastgeber.

Schon zur Halbzeit war bei einem Punktestand von 15:9 ein klarer Rückstand für die Jadestädter erkennbar. 

Bester Spieler auf seiten der Wilhelmshavener war wieder Tobias Schwolow, der insgesamt acht Mal traf. Bester Werfer auf seiten des AHW war Jan Pretzewowsky mit sieben Treffern.
Schon am Sonntag könnte die nächste Siegchance auf den WHV warten. Dann trifft die Mannschaft auf den Dessau-Roßlauer HV.

Einen ausführlichen Spielbericht lesen Sie in der Wilhelmshavener Zeitung. 

 

 

Das Spiel wurde live im Netz übertragen. Die Aufzeichnung in voller Länge: