Sport, Top-Thema, WHV-Handball

04.11.2017


Wilhelmshavener HV gewinnt 35:31 gegen TV Emsdetten


Erstmals seit ihrem Aufstieg in die zweite Handball-Bundesliga schlugen die Jadestädter die Mannschaft aus Emsdetten.


Grafik: WZ

Wilhelmshaven/sun - Sensationeller Erfolg für die Zweitligisten vom Wilhelmshavener HV. Sie schafften am Sonnabend in der Nordfrost-Arena das, was seit ihrem Aufstieg bislang noch nicht gelungen war: Sie schlugen die Mannschaft des TV Emsdetten, die im oberen Teil der Tabelle zu finden sind, mit 35:31.


Trotz "Underdog"-Status in diesem Duell lag die Mannschaft von Trainer Christian Köhrmann bereits nach der ersten Halbzeit in Führung mit 17:13.
Bester Torjäger der Gastgeber war Kay Smits mit neun Treffern, davon zwei Sieben-Meter-Würfe. Auf Seiten des TVE war Merten Krings der erfolgreichste Spieler mit acht Toren.