Sport, WHV-Handball

21.10.2017


Köhrmann fordert "klare Steigerung"


Der Wilhelmshavener HV ist am Sonnabend zu Gast bei der HSG Konstanz. Anpfiff ist um 20 Uhr. Die Jadestädter brachen schon am Freitag Richtung Baden-Württemberg auf.


Will seine zuletzt guten Leistungen auch in Konstanz bestätigen: WHV-Linksaußen Rutger ten Velde.    WZ-Foto:    Gabriel-Jürgens

Will seine zuletzt guten Leistungen auch in Konstanz bestätigen: WHV-Linksaußen Rutger ten Velde. WZ-Foto: Gabriel-Jürgens

 

Von Carsten Conrads
Wilhelmshaven - Das längste Teilstück einer Rundfahrt wird gern als Königs-Etappe bezeichnet und eben diese haben die Handballer des Wilhelmshavener HV am Sonnabend zu absolvieren: Die Königs-Etappe der 2. Bundesliga führt die „Köhrmänner“ zur HSG Kon-stanz.

Anpfiff in der Schänzle-Halle ist um 20 Uhr.

Wie bei allen weiten Fahrten Richtung Süden machten sich die Jadestädter schon am Freitag auf den Weg nach Baden-Württemberg. Übernachtet wurde in Großwallstadt, am Sonnabend gegen 14 Uhr nimmt der WHV dann Teil zwei der knapp 900 Kilometer langen Anreise in Angriff. „Nur so ist gewährleistet, dass die Jungs möglichst ausgeruht ins Spiel gehen können“, erklärt Trainer Christian Köhrmann die logistischen Hintergründe.