Wilhelmshaven

25.03.2019


Wir brauchen Menschen, keine Roboter


Der Trend durch Sachbeschädigung durch Feuer ist leicht nach unten gegangen. Eine neue App und neue Sirenen sorgen für mehr Sicherheit in der Stadt.


Geehrte und Beförderte der Feuerwehr beim anschließenden Gruppenbild in der Fahrzeughalle. Foto: Muth/P

Von Sebastian Urbanczyk
Wilhelmshaven - Es waren deutliche Worte, die Pastor Frank Moritz bei der Jahreshauptversammlung des Kreisfeuerwehrverbands im Feuerwehrgerätehaus Mitte fand. Der Notfallseelsorger mahnte zu mehr Respekt im Umgang miteinander. „Bei allen Differenzen, die man vielleicht hat, sollte man immer respektvoll miteinander umgehen.

“ Denn was hintenrum passieren würde, schade nur der Feuerwehr und der Person. „Wir brauchen Menschen, keine Roboter.“

Gleichzeitig dankte Moritz dem Leiter der Feuerwehr Wilhelmshaven, Steffen Lutter, für seine herausragende Arbeit. „Du hast in dieser Stadt deine Spuren hinterlassen und hast die gute Zusammenarbeit der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr gewährleistet.“ Anschließend bestätigte Steffen Lutter seinen Weggang aus Wilhelmshaven (die WZ berichtete). Das habe familiäre Gründe, so Lutter. Zeitnah, zum 1. Juni oder 1. Juli, solle die Versetzung erfolgen. „Mein Boot werde ich aber hier behalten und immer mal wieder zum Segeln nach Wilhelmshaven kommen“, versprach Lutter.

 

 

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" von Montag, 25. März 2019. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper.