Friesland

14.08.2019


Wangerooge: Betrunkener griff Polizisten an


Zunächst zeigte sich der Mann kooperativ, wurde dann jedoch handgreiflich. Der Einsatz von Pfefferspray zeigte keine Wirkung. Der Polizeibeamte gab einen Signalschuss ab.


DPA-Foto: Gentsch

Wangerooge/sun - Während eines Einsatzes auf der Insel Wangerooge wurde in der Nacht zu Mittwoch ein Polizeibeamter von einem stark alkoholisierten 30-jährigen angegriffen. Der Polizist musste dabei einen Signalschuss in die Luft abgeben. 

Gegen 1.

43 Uhr erhielt die Polizeistation der Insel Kenntnis von einer nächtlichen Ruhestörung: Eine männliche Person soll in der Bahnhofstraße Personen beleidigen und gegen Türen treten. Vor Ort traf der eingesetzte Polizeibeamte auf den 30-Jährigen, der offenbar unter deutlichem Alkoholeinfluss stand und verwirrt wirkte. Der Mann zeigte sich zunächst kooperativ, bedrohte den Polizisten jedoch im weiteren Einsatzverlauf massiv und griff diesen schließlich an. Der Beamte setzte Pfefferspray ein, welches jedoch bei dem Angreifer keine Wirkung zeigte. Daraufhin gab der Polizist einen Signalschuss in die Luft ab.

Mit Unterstützung eines weiteren Polizisten konnte der Mann in Gewahrsam genommen werden. Die beamten ordneten die Entnahme einer Blutprobe an und leiteten Ermittlungsverfahren wegen des tätlichen Angriffes gegen Polizeibeamte und Beleidigung ein. Der Polizeibeamte blieb unverletzt. 

Der 30-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.