Wilhelmshaven

15.04.2019


Trailer holt ein Stück "Game of Thrones" in die Region


Die Ostfriesland Tourismus GmbH hat das Intro der HBO-Serie nachgestellt: Statt der Festungen von Westeros sind die schönsten Schlösser von Friedeburg über Jever bis Leer zu sehen.


Foto: Ostfriesland-Touristik GmbH


Wilhelmshaven
/sun - "Weiße Wanderer" und Drachen sind auf der ostfriesischen Halbinsel nicht zu finden, und auch die Familien Lannister und Stark wurden bislang nicht beim Strand-Urlaub angetroffen. Dass die Region zwischen dem Dollart und dem Jadebusen mit ihren Schlössern auch mit dem fiktionalen "Westeros" mithalten kann, zeigt ein kleines Filmchen, das die Ostfriesland Tourismus GmbH zum Start der letzten Staffel der Fantasy-Serie veröffentlicht hat.


In dem etwa zweiminütigen Video werden Burgen, Schlösser und andere Festungsbauten aus der Region ganz im Stile des Serienintros animiert. Die Kamerafahrt über die computeranimierten Modelle zeigt, beginnend in Friedeburg, unter anderem die Schlösser in Rastede und Jever, das Wasserschloss in Dornum, die Evenburg in Leer sowie entsprechede Anlagen in Neuharlingersiel, Pewsum und Bunderhee.

Die achte und finale Staffel der Serie ist seit Montagmorgen beim Bezahlsender "Sky" zu sehen, Kauf- und Leihoptionen gibt es bei diversen anderen digitalen Plattformen. Die Serie "Game of Thrones" basiert auf der Buchreihe "Das Lied von Eis und Feuer" aus der Feder von George R.R. Martin.