Wilhelmshaven

14.09.2018


Montag beginnt die Messwoche


Zu hohe Geschwindigkeiten bleiben weiterhin die Hauptursache für Verkehrsunfälle. Von Montag bis Sonntag gibt es wieder die Messwoche.


DPA-Foto: Zinken

Wilhelmshaven/sun - Rasen und überhöhte Geschwindigkeiten zählen zu den Haupt-Unfallursachen. Die Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland beteiligt sich auch in diesem Jahr an den Geschwindigkeitswochen der Polizeidirektion Oldenburg. Von Montag, 17. September bis Sonntag, 23. September findet daher wieder die "Messwoche" statt. 

Gemeinsam mit kommunalen Messteams werden Einsatzkräfte der Polizeiinspektion in Wilhelmshaven und im Kreis Friesland wieder Messtellen einrichten. Die Mehrzahl der Kontrollen werden auf den unfallreichsten Straßen, zumeist außerhalb der geschlossenen Ortschaften, durchgeführt. Die Polizei möchte mit dieser Aktion gegen Geschwindigkeitsverstöße durch Fahrzeugführer vorgehen. 

"Bei der schwerpunktorientierten Verkehrssicherheitsarbeit geht es in erster Linie darum die Bürgerinnen und Bürger zu sensibilisieren", betont der Koordinator der 

Geschwindigkeitsmesswoche, Erster Polizeihauptkommissar Andreas Kreye. "Hier ist unser Appell an alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer, sich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen zu halten und das Geschwindigkeitsniveau auf Dauer nachhaltig zu senken. Aus diesem Grunde kündigen wir diese Aktionswoche auch an", führt Kreye weiter aus.

Bei den Kontrollen steht eine weitere Hauptunfallursache im Fokus: Ablenkung. Aus diesem Grund findet am kommenden Donnerstag, 20. September, die länderübergreifende Verkehrssicherheitsaktion "sicher.mobil.leben" statt.