Benutzernamen vergessen?
 
Passwort vergessen?
 
Wozu anmelden?

Wilhelmshaven

12.10.2017


Kran soll in der Jade zerlegt werden


Rhenus hofft darauf, dass der auf Kohle-Löschbetrieb ab November wieder aufgenommen werden kann.


Beim Sturm Xavier kippte der 1400 Tonnen schwere Kran ins Wasser.     WZ-Foto:     Lübbe

Beim Sturm Xavier kippte der 1400 Tonnen schwere Kran ins Wasser. WZ-Foto: Lübbe

 

Wilhelmshaven/ga - Voraussichtlich in der ersten Novemberhälfte kann der Löschbetrieb am Rhenus Bulk Terminal Wilhelmshaven (BTW) wieder aufgenommen werden. Davon geht man bei der Rhenus-Gruppe nach Gesprächen mit Unternehmen aus, die den während des Sturmtiefs Xavier am vergangenen Donnerstag in die Jade gekippten Kohle-Entladungskrans bergen sollen.

Wie ein Sprecher des Logistikkonzerns gestern gegenüber der „Wilhelmshavener Zeitung“ sagte, sei man in finalen Verhandlungen mit zwei Bergungsunternehmen. Ein Konzept sehe eine Bergung größerer Kranteile mit großem Gerät vor. Ein zweites beinhalte die Zerlegung des Krans und die Bergung mit kleinerem Gerät. „Beide Konzepte sehen die Bergung des Krans aus dem Hafenbecken mit schwimmendem Gerät vor“, so der Sprecher.

Parallel dazu solle das Förderband auf der Brücke schnellstmöglich wieder einsatzfähig gemacht werden. Die beiden weiteren Kräne am BTW wurden nach bisheriger Einschätzung nicht beschädigt. Auch am Bauwerk der Niedersachsenbrücke gebe es allem Anschein nach keine Hinweise auf eine statisch relevante Beschädigung.

 

 






Diese Seite bookmarken bei...
bookmark at facebook.combookmark at studiVZpublish in twitterbookmark at del.icio.usbookmark at google.combookmark in your browserbookmark at mister wongbookmark at digg.combookmark at yahoo.com