Wilhelmshaven

13.08.2019


CVJM-Gelände wird zum Seniorenwohnpark


Ein privater Investor erreichtet am westlichen Ende der Marktstraße eine Anlage mit 137 Pflegeplätzen. 70 bis 100 Arbeitsplätze sollen geschaffen werden.


Artikel weiterempfehlen
Ihre Daten
Absendername:  
E-Mail Adresse:  
Daten des Empfängers
Empfängername:  
E-Mail Adresse:  
Ihre Nachricht zu diesem Artikel:
   
 
Angezeigten Code eingeben:  
So soll der „Seniorenpark Wilhelmshaven“ aussehen. Grafik: Aureus  Holding

So soll der "Seniorenpark Wilhelmshaven" aussehen. Grafik: Aureus Holding

 

Von Ursula Grosse Bockhorn

Wilhelmshaven - Wo in den vergangenen Jahrzehnten Jugendliche wohnen, lernen und ihre Freizeit gestalten konnten, werden in Zukunft Senioren ihren Lebensabend verbringen. Auf dem CVJM-Gelände an der Marktstraße 211-215 soll eine „Senioren­residenz“ entstehen mit 137 Pflegeplätzen.

Das bestätigt eine Sprecherin der Aureus Holding GmbH in Winsen (Aller) auf Anfrage der WZ. Dabei handelt es sich um eine Tochtergesellschaft der familiengeführten Lindhorst Unternehmensgruppe. Damit verstärkt sich ein anderer Trend: Private Betreiber von außerhalb gewinnen an Boden. Derzeit gibt es nach Angaben der Stadt in Wilhelmshaven 1336 Pflegeplätze in 22 Einrichtungen.

Die Lindhorst Gruppe, so heißt es im Antwortschreiben der Aureus, sei „ein Traditionsunternehmen mit familiärem Charakter, der sich in der Ausstattung der Heime, der Errichtung durch mittlere Gebäude (durchschnittlich 80 Pflegeplätze), welche nach dem Wohngruppenprinzip errichtet werden und einer hotelähnlichen Atmosphäre mit gemütlichem Wohncharakter widerspiegelt“.

Die Lindhorst Unternehmensgruppe besteht nach eigenen Angaben aus rund 100 Gesellschaften. Sie ist in den Geschäftsfeldern Landwirtschaft, Bioenergie, Immobilien, Pflege und Gesundheit tätig. Sie hat in den vergangenen zehn Jahren mehr als 400 Millionen Euro in Wohn-, Gewerbe- und Pflegeheimimmobilien investiert.

 

 

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" von Dienstag, 13. August 2019. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper.