Top-Thema

02.03.2011


SVW: Max Wegner fällt lange aus


Max Wegner, mit 13 Treffern zweitbester Torjäger der Liga, zog sich im Punktspiel gegen den VfB Lübeck eine schwere Verletzung zu. Laut Physiotherapeut Andreas Haas wird er drei Monate ausfallen.


Max Wegner (rechts, schwarzes Trikot) in einer Spielszene gegen Wolfsburg. WZ-FOTO: Lübbe

Wilhelmshaven/SR - Eine Hiobsbotschaft erreichte den Fußball-Regionalligisten SV Wilhelmshaven am Dienstagnachmittag. Max Wegner, mit 13 Treffern zweitbester Torjäger der Liga, zog sich im Punktspiel gegen den VfB Lübeck am Sonntag einen Riss des Syndesmosebandes zu.

 

Der Riss der so genannten Syndesmose gehört zu den typischen Verletzungen bei Fußballern.

Er kann beim Umknicken und Verdrehen des Fußes entstehen. Nach ersten Untersuchungen hatte Trainer Wolfgang Steinbach noch gehofft, dass Wegner im wichtigen Spiel in Oberneuland am Freitag auflaufen kann.

 

Am Montagabend nach einer Kernspinnuntersuchung deutete sich eine schlimmere Verletzung bereits an, die sich nach Bestätigung von Dr. Schulz aus Varel am Dienstagnachmittag als Syndesmosebandriss herausstellte. „Damit wird er sicherlich drei Monate ausfallen“, so SVW-Physiotherapeut Andreas Haas.