Sport

19.01.2012


SVW heute gegen Jeddeloh - Toni Gänge geht nach Siegen


Michael Nonni und Patryk Podrygala werden getestet. Vier Akteure müssen kürzer treten.


Eine Krafteinheit stand gestern für die Regionalliga-Fußballer des SV Wilhelmshaven bei „Befit“ auf dem Programm. Das Foto zeigt im Vordergrund Neuzugang Tim Hofmann, der Toni Gänge in der Innenverteidigung ersetzen soll.      WZ-FOTO:    Gabriel-Jürgens

Eine Krafteinheit stand gestern für die Regionalliga-Fußballer des SV Wilhelmshaven bei „Befit“ auf dem Programm. Das Foto zeigt im Vordergrund Neuzugang Tim Hofmann, der Toni Gänge in der Innenverteidigung ersetzen soll. WZ-FOTO: Gabriel-Jürgens

 

Wilhelmshaven/mün - Rund drei Wochen vor dem „Neustart“ in der Fußball-Regionalliga hat der SV Wilhelmshaven seine Hallenphase abgeschlossen und startet mit der Partie gegen Landesligist SSV Jeddeloh - u.a. mit den Ex-SVW-Spielern Boller, Kowalczyk, Mc Kennie und Spilacek - heute um 19.

30 Uhr (Flutstraße) eine Reihe von Testspielen zur Vorbereitung am den 12. Februar, wenn das Team um Kapitän Steffen Puttkammer den ZFC Meuselwitz erwartet.

Der Blick zurück auf die drei Hallensiege in Wilhelmshaven, Cloppenburg und Hellern fällt für SVW-Trainer Christian Neidhart rundum positiv aus. „Wir haben sportlich einen guten Job gemacht und uns den Fans vernünftig präsentiert.“ Eine Nachhaltigkeit der Auftritte sieht Neidhart auch. „Ein Spieler wie Moussa Alawie hat 17 Tore erzielt. In Hellern war er Turnier-Torschützenkönig.

 

Das bringt ihn in seiner Entwicklung weiter.“ Und katapultiert den 19-jährigen Ex-Oldenburger heute gegen Jeddeloh an der Seite von Francky Sembolo in die Anfangsaufstellung. Alawie gehört damit zusammen mit Daniel Franziskus, Mehmet Ari und Sascha Abraham (SVW II) zu den Spielen, die hinter Sembolo und dem derzeit noch verletzten Kevin Behrens auf eine Chance lauern.

Kürzer treten müssen beim Regionalligisten, der am Montag nach Kraft und Ausdauereinheiten erstmalig wieder auf dem Platz stand, Kapitän Steffen Puttkammer, Musa Karli und Boris Koweschnikow. Nicht mehr für den SVW auflaufen wird Toni Gänge, der gestern einen Auflösungsvertrag unterschrieb und zum Westfalen-Ligisten 1. FC Kaan-Marienborn (Siegen) wechseln wird. Weiter unklar ist dagegen die Lage von Patrick Bärje, der sich seit dem 6. Januar krank gemeldet hat. „Ich wäre glücklich, wenn er bleiben würde, aber wir können es nicht beeinflussen. Letztlich sollte er sich aber schnell entscheiden, denn er hat bereits jetzt 14 Tage Trainingsrückstand.“

Als Gastspieler sind heute Angreifer Michael Nonni (22/Santa Barbara, USA) und Patryk Podrygala (20/zuletzt Türkiyemspor) dabei.

Weitere Termine: So., 22. Januar: Werder Bremen U21 - SVW (Weserstadion, Platz 11, 14 Uhr), Sbd., 28. Januar: SVW - BSV Rehden (Voslapp, 14 Uhr), Sbd., 4. Februar: SVW - SV Altenoythe (Voslapp, 14 Uhr), Dienstag, 7. Februar: Wiefelstede - SVW (19.30 Uhr).