Top-Thema

15.10.2013


NGW für zwei Jahre "Comenius-Schule"


Im Seminarfachs "Lernwelt Wasser" nahmen die Schüler das Wattenmeer unter die Lupe. Das weckte bei ihnen Begeisterung für die Bewohner der Nordsee.


Die Teilnehmer des Seminarfachs „Lernwelt Wasser“ haben nicht nur den Lebensraum Nordsee erkundet, sondern zu dem eigene Zeitungsartikel über ihre Arbeit verfasst.    FOTO:    Privat

Die Teilnehmer des Seminarfachs „Lernwelt Wasser“ haben nicht nur den Lebensraum Nordsee erkundet, sondern zu dem eigene Zeitungsartikel über ihre Arbeit verfasst. FOTO: Privat

 

Von Henning Janßen und Nicoel Betke

Wilhelmshaven - Das Neue Gymnasium Wilhelmshaven hat für die kommenden zwei Jahre die Auszeichnung „Comenius-Schule“ erhalten und kooperiert mit Schulen unter anderem in Spanien, Italien, Griechenland, der Türkei, Rumänien, Polen und Estland.

Im Mittelpunkt des Projekts steht die Auseinandersetzung mit der eigenen Heimat an der Nordsee. Dabei beschäftigen die Schüler sich mit naturwissenschaftlichen, literarischen und musikalischen Aspekten des Lebens am und mit dem Meer. Ebenso geht es um den europäischen Austausch und die Verständigung angesichts kultureller Unterschiede. Diese sollen als Möglichkeit für neue Entwicklungen genutzt werden, wozu auch die verschiedenen Vorstellungen von Unterricht ausgewertet werden.

Im Neuen Gymnasium setzen sich die Lernenden im Seminarunterricht mit dem Thema „Lernwelt Wasser“ insbesondere mit diesen Inhalten auseinander. Im Sinne unseres Seminarfachs „Lernwelt Wasser“ des NGW haben wir das Wattenmeerhaus besucht, um einen Einblick in eine für uns fremde Welt zu erhalten - das Watt.