Wilhelmshaven

15.09.2012


Joey Kelly hielt Vortrag: Es begann mit einer Wette


Der 39-Jährige erzählte von seinem Leben als Extremsportler. Und die Zuschauer waren begeistert.


Joey Kelly. FOTO: Privat

Joey Kelly. FOTO: Privat

 

Wilhelmshaven/MAG - Wer 15 Kilo in nur 18 Tagen abnehmen möchte, sollte sich an Joey Kelly wenden. Der 39-Jährige erzählte gestern Abend im Pumpwerk am Banter Deich von seinem Leben als Extremsportler und Mitglied der, vor allem in den 90ern berühmten Band, Kelly Family.

2010 war er zuletzt in Wilhelmshaven. Hier begann er seinen „Deutschlandlauf“: Vom Norden bis zur Zugspitze. Doch wäre dies ein einfaches Unterfangen gewesen, wäre es nicht zu einer Herausforderung für einen Joey Kelly geworden. Deshalb darf nur das gegessen werden, was Deutschlands Wälder und Wege zu bieten haben. Manchmal auch einen überfahrenen Hasen. 18 Tage hat er für die Strecke gebraucht, 15 Kilo nahm er dabei ab.

Den Körper durch Hunger quälen bis sich ein besodneres Glücksgefühl aufbaut, nennt er „Hysterie des Körpers“. So auch der Titel seines im Oktober erscheinenden Buches, in dem er über diese und andere Extremerlebnisse zahlreicher Wettbewerbe, wie Ultra-Marathons, Ironman, Wüsten-Ultra-Läufe, schreibt.

Er fährt mit Woks über Bobbahnen, rast mit dem Motorrad durch Todeskugeln und trainiert den stark übergewichtigen Fußballmanager Rainer Calmund für den Halbmarathon.

Mehr lesen Sie in der Wochenendausgabe der „Wilhelmshavener Zeitung“.