Wilhelmshaven

06.02.2012


Chinesischer Investor für Offshore-Gründungsstrukturen im Nordhafen


Die Investoren für den Bau der riesigen Offshore-„Tripods“ in Wilhelmshaven sind jetzt bekannt: ein chinesisches Unternehmen und Rhenus Midgard.


Wilhelmshaven/Oldenburg/HL - Ein chinesisches Unternehmen und Rhenus Midgard Wilhelmshaven wollen mit der neu gegründeten „Jade Werke GmbH“ im Nordhafen die Gründungsstrukturen für Offshore-Windkraftanlagen bauen und verladen.

 

Nach Auskunft von Dr.

Jens-Albert Oppel, Geschäftsführer von Niedersachsen Ports (NPorts), habe der chinesische Investor auf die Lage am Nordhafen bestanden – unter anderem wegen des stabilen Untergrunds. NPorts bleibe jedoch Eigentümer der landeseigenen Flächen.

 

Mehr lesen Sie morgen auf WZonline und in der "Wilhelmshavener Zeitung"