Wilhelmshaven

18.07.2012


Applaus für Kindermusical


Banter Singschule beteiligte sich an 366+1 "Kirche klingt" - Kindermusical "Gott gab uns Atem" zweimal aufgeführt. Im Zentrum stand die Sechsjährige Victoria.


Die Banter Singschule bekam für „Gott gab uns Atem“ von Kindern und Erwachsenen viel Beifall.      FOTO:    privat

Die Banter Singschule bekam für "Gott gab uns Atem" von Kindern und Erwachsenen viel Beifall. FOTO: privat

 

Bant/PRE - In die Fantasy-Welt eines Michael Ende konnten sich die kleinen und großen Zuschauer und Zuschauerinnen beim diesjährigen Kindermusical der Banter Singschule versetzen lassen. Es schlichen zwar nicht die Zeitfresser und die grauen Herren durch die Stadt auf dem Berge, aber es gab viel Steine, wenig Spaß und den Ministerrat, der Menschen mit zu vielen Steinen verbannt.

Viktoria feiert ihren 6. Geburtstag und bekommt einen Rucksack. In diesen wird sie alle Steine packen, die ihr die Erwachsenen und Kinder für jeden Fehler geben werden. Aber Viktoria ist erfolgreich, nicht zu vergleichen mit ihrer ehemaligen Freundin Lucia, die schnell ins Abseits gerät und mit ihrem überschweren Steinerucksack schnell „verschwunden“ ist. Am Ende können sich Viktoria und ihre Mitmenschen von den selbstverteilten Steinen befreien.

Mit sehr viel Einfühlungsvermögen für das, was Kinder im Alter von 8 bis 12 bewegt, komponierten und texteten Friederike Spangenberg und Claudia Jüttner ein bezauberndes Werk voller Leben, Witz und Musikalität.

Der musikalische Bogen spannte sich vom klassischen Choral über Psalmen und Arien für Kinder bis zum kribbelnden Rap. Aber nicht nur das. Singschulkinder, üblicherweise im Grundschulalter, zitierten ausführlich Mörike „Frühling lässt sein blaues Band?“ und Goethes Faust (Hexenmeister) wie selbstverständlich. Eine erstaunliche Leistung.

Die Musik war ganz auf das Gesangsvermögen und die Stimmentwicklung der Kinder eingestellt. Da passte alles. Professionell auch das Bühnenbild und die Kostüme, geschaffen in ehrenamtlicher Arbeit von Eltern und ein paar „singschulbegeisterter“ Handwerker. Vom Publikum gab es viel Applaus.

Die Schulaufführung der zwei Musicaldarbietungen, am ersten Tag vor ca. 500 Grundschülern und Grundschülerinnen, gehörte zu der deutschlandweiten Konzertreihe 366+1 „Kirche klingt“ der Evangelischen Kirche in Deutschland. Im Form einer Stafette findet jeden Tag in diesem Jahr ein Konzert in einer anderen Kirche in Deutschland statt.

Mehr lesen Sie heute in der „Wilhelmshavener Zeitung“.