Wilhelmshaven "atmet Marine" und ist schon lange der größte deutsche Marinestandort. Künftig wird Wilhelmshaven mit über 8500 Dienstposten der größte Bundeswehrstandort sein. In der Jadestadt sind die Einsatzflottille 2 mit ihren Schiffen, das neue Marineunterstützungskommando (MUKdo) (Hauptsitz derzeit in Roffhausen), aber auch das Logistikzentrum der Bundeswehr, welches der Streitkräftebasis unterstellt ist, beheimatet. Als große zivile Dienststelle findet sich das Marinearsenal im Herzen der Stadt - wo einst die Kriegsmarinewerft die Keimzelle der Stadt bildete.

Die Fregatte „Baden-Württemberg“, Typschiff der Fregatten-Klasse F 125, vergangene Woche in der Deutschen Bucht.    Foto: Jacobus

Die neuen Fregatten sich auf Intensivnutzung und das Mehrbesatzungskonzept ausgelegt. Es kann rund 24 Monate im Einsatz bleiben.» mehr...


11.06.2019

Es ist die erste von insgesamt vier Fregatten der Klasse F125. Das hochmoderne Schiff wird am Montag feierlich der Flotte übergeben.» mehr...


Witali Riwa im Leitstand des Seeschleppers „Wangerooge“. Die Liebe zur Seefahrt hat den 37-Jährigen aus Hessen einst zur Marine geführt.  WZ-Foto:    Gabriel-Jürgens

Witali Riwa fährt als Leitender Technischer Schiffsoffizier auf der "Wangerooge". Trotz seiner großen Leidenschaft für die Seefahrt: Seine Familie ist für ihn das Wichtigste.» mehr...


Judith Lüder ist seit April Leitende Truppenpsychologin der Marine am Standort Rostock.       WZ-Foto:    Gabriel-Jürgens

Die Truppenpsychologen helfen den Besatzungen, Belastendes oder Einsatzerlebnisse zu verarbeiten. Judith Lüder, seit April Leitende Truppenpsychologin der Marine, verzeichnet einen steigenden Bedarf an Einzelgesprächen.» mehr...


23.05.2019

Das Marineschiff wird nach absolvierten Übungen und Ausbildungsprogrammen an der Überseebrücke in der Patenstadt festmachen. Auch ein Senatsempfang und "Open Ship" stehen auf dem Programm.» mehr...


Treffer 6 bis 10 von 518
<< 1 2 3 4 5 >>