Wilhelmshaven

23.02.2016


Vollautomatischer Umschlag geplant


Eurogate will am JadeWeserPort eine vollautomatische Umschlaganlage installieren. Nach der Testphase will der Hafenbetreiber entscheiden, in welchen Häfen das System zum Einsatz kommt.


Foto: WZ

Von Matthias Schwarzer und Michael Halama

Wilhelmshaven - Eurogate will auf dem Gelände des JadeWeserPorts in Wilhelmshaven eine automatische Umschlaganlage für Container testen. Das bestätigte Pressesprecherin Corinna Romke der WZ. "Vor einer entgültigen Entscheidung stehen noch mehrere Gremiensitzungen im März an", heißt es. Die Anlage könne möglicherweise schon Ende des Jahres installiert werden.

Der Betreiber des Container Terminals Wilhelmshaven (CTW) plant, den nördlichen Teil des Terminals für eine Testanlage mit zwei Containerbrücken und vier Containertransportern zu nutzen. Nach der Testphase wolle der Hafenbetreiber entscheiden, welche Häfen mit diesem System ausgerüstet werden. Sollte Eurogate die Anlage tatsächlich in Betrieb nehmen, wären voraussichtlich in mehreren Häfen Arbeitsplätze bedroht.

Eurogate plant bereits seit geraumer Zeit die Erprobung eines vollautomatischen Terminals in Deutschland. Man werde sich  dem Trend zu Automatisierungen nicht verschließen können, sagte Eurogate-Gruppengeschäftsführer Emanuel Schiffer bei der Bilanzpressekonferenz im vergangenen Jahr. Damit werde die Zahl der Beschäftigten auf den Terminals langfristig  weiter sinken, so Schiffer.