Benutzernamen vergessen?
 
Passwort vergessen?
 
Wozu anmelden?

Wilhelmshaven

27.07.2017


Nordfrost investiert 80 Millionen in Logistikzone am JadeWeserPort


Das Tiefkühllogistikunternehmen baut seine Flächen in der Logistikzone des JadeWeserPorts weiter aus.


Starkes Nordfrost-Team: Britta Heine, Horst Bartels (2.v.l.) und Dr. Falk Bartels (r.) mit Gastgeber Claus Baak.    WZ-Foto:    Lübbe

Starkes Nordfrost-Team: Britta Heine, Horst Bartels (2.v.l.) und Dr. Falk Bartels (r.) mit Gastgeber Claus Baak. WZ-Foto: Lübbe

 

Von Michael Halama

Wilhelmshaven - Nordfrost will bis Jahresende 2018 rund 80 Millionen Euro in Wilhelmshaven investieren und seine Lagerkapazitäten in der Logistikzone des JadeWeserPorts noch erweitern. Insgesamt belaufe sich die Investitionssumme an diesem Standort dann auf 126 Millionen Euro.

Das sagte Nordfrost-Gründer Horst Bartels am Mittwoch vor der Unternehmer-Mittagsrunde um Organisator Claus Baak im „Hotel am Stadtpark“.

Derzeit im Bau befindlich ist bereits ein Tiefkühlhaus am bestehenden Nordfrost Seehafenterminal. Wenn im September dort Richtfest gefeiert wird, will Bartels gleich auch den Startschuss geben für zwei neue Lagerhallen, eine davon für Schwergut geeignet. Außerdem werde Nordfrost gut zwölf weitere Hektar Flächen, direkt an die Gleisanlagen des Terminals angrenzend, pachten. Hier sollen mit einem Ausbau des Gleisanschlusses völlig neue Umschlag- und Transportmöglichkeiten für die Kunden geschaffen werden.