Logo WZonline



Wilhelmshaven

29.12.2017


JWP-Infocenter bekommt eine neue Ausstellung


Die Stadt ist ab dem 1. Januar alleiniger Betreiber. Das Land zieht sich aus der touristischen Einrichtung zurück. Der Landkreis Friesland übernimmt einen Teil der künftigen Verluste.


WZ-Foto: Lübbe

WZ-Foto: Lübbe

 

Wilhelmshaven/ga - Die Stadt Wilhelmshaven übernimmt zum 1. Januar 2018 das JadeWeserPort-Infocenter. „Wir freuen uns sehr, dass wir zum Jahreswechsel Vollzug vermelden können“, ließ Oberbürgermeister Andreas Wagner gestern wissen.

„Nun gilt es, den Blick nach vorn zu richten und das InfoCenter als Anlaufpunkt für Touristen und Einwohner weiterzuentwickeln und eine neue attraktive Ausstellung zu gestalten, die das hohe Interesse am Wilhelmshavener Hafen zu nutzen weiß.“

Dank der Zahlung von Kapitaleinlagen der bisherigen Gesellschafter in Höhe von 440.000 Euro - davon 325.000 Euro der landeseignen JWP- Marketing GmbH - soll die Ausstellung 2018 erneuert werden und ab der Saison 2019 zur Verfügung stehen.

Der Aussichts- und Informationspunkt war bislang gemeinsam vom Land Niedersachsen, der Stadt Wilhelmshaven sowie den Landkreisen Friesland, Wittmund und Wesermarsch betrieben worden. Die Stadt Wilhelmshaven hat jetzt die Anteile der vier anderen Gesellschafter für jeweils einen Euro gekauft.

Der Grund für den günstigen Kaufpreis: Überschüsse ließen sich bislang mit der Mitte 2008 eröffneten Einrichtung nicht erzielen. Der Landkreis Friesland wird sich auch weiterhin am InfoCenter beteiligen und einen Zuschuss in Höhe von 25 Prozent zum jährlichen Betriebsverlust leisten.