Wilhelmshaven

13.07.2016


JadeWeserPort: Lies hofft auf China Cosco


Das Land Niedersachsen und der Hafenlogistiker Eurogate setzen weiter auf ein chinesisches Engagement am JadeWeserPort.


WZ-Foto: Lübbe

Von Gerd Abeldt

Wilhelmshaven - Das Land Niedersachsen und der Hafenlogistiker Eurogate als Betreiber des Container Terminal Wilhelmshaven (CTW) setzen weiter auf ein chinesisches Engagement am JadeWeserPort.

Niedersachsens Hafenminister Olaf Lies (SPD) und der Eurogate-Vorstandsvorsitzende Emanuel Schiffer begrüßten jetzt eine Delegation des chinesischen Hafenbetreibers und Logistikdienstleisters „China Merchants“ (Hongkong) mit dem Geschäftsführer Bai Jingtao an der Spitze am Terminal.

Dabei sei ausgiebig über die Möglichkeiten zur Ansiedlung im JadeWeserPort gesprochen worden, heißt es in einer gestern verbreiteten Pressemitteilung. Man habe vereinbart, den Austausch fortzusetzen und zu intensivieren. Lies: „Wir sind sehr froh, dass es gelungen ist, diesen Global Player nach Wilhelmshaven einzuladen und dem verantwortlichen Manager die Vorzüge des Standortes Wilhelmshaven präsentieren zu können.“