Benutzernamen vergessen?
 
Passwort vergessen?
 
Wozu anmelden?

Wilhelmshaven

04.11.2015


Hafen: 21 Prozent mehr Umschlag


Mit einem ordentlichen Umschlagplus im Hafen hat Wilhelmshaven das Ende des dritten Quartals abgeschlossen.


WZ-Foto: Lübbe

Wilhelmshaven/hl - Mit einem ordentlichen Umschlagplus im Hafen schließt Wilhelmshaven das Ende des dritten Quartals ab. Von Januar bis September wurden im Seeverkehr etwa 21,78 Millionen Tonnen Güter umgeschlagen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum wuchs der Umschlag damit um rund 21 Prozent (17,95 Millionen Tonnen von Januar bis September 2014). Positiv entwickelten sich vor allem der Stückgutumschlag sowie der Umschlag von Rohöl.

Der Umschlag von flüssigen Massengütern belief sich nach Ablauf der ersten drei Quartale dieses Jahres auf rund 15,65 Millionen Tonnen (+ 8 Prozent/14,56 Millionen Tonnen nach Ablauf der ersten drei Quartale 2014). In diesem Ladungssegment verzeichnete vor allem der Rohöl-Umschlag Zuwächse (+ 10 Prozent/14,83 Millionen Tonnen von Januar bis September 2015; 13,52 Millionen Tonnen im Vorjahreszeitraum).


Lesen Sie den vollständigen Artikel in der "Wilhelmshavener Zeitung"
Digitale Ausgabe: WZ vom 04.11.2015
Kurzbeschreibung:

Toter und Verletzte nach Beziehungsstreit in Fedderwardergroden +++ Ehemaliger Möbelmarkt in Jever wird zur Notunterkunft +++ Organisatoren erklärten das Aus des Gorch-Fock-Marathons
Seitenzahl: 36
PDF Größe: 13,0 MB
Preis inkl. MwSt.
Einfach Online kaufen und sofort lesen!
1,50 €