Top-Thema

13.05.2017


Erstes Schiff der „Ocean Alliance“ angelaufen


Gegen 14 Uhr ist die "OOCL Tianjin" am Container Terminal angekommen. Noch bis Sonntag bleibt es im Tiefwasserhafen.


Ein Mitarbeiter des JadeWeserPorts verfolgt das Anlegen der "OOCL Tianjin".DPA-Foto: Wagner

Wilhelmshaven/hl/mh - Am Container Terminal Wilhelmshaven ist das erste Schiff der neu gegründeten Reederei-Allianz „Ocean Alliance“ angelaufen. Terminalbetreiber Eurogate hat aus Anlass des Erstanlaufs Kunden und Partner nach Wilhelmshaven eingeladen.

Die „OOCL Tianjin“ hat gegen 14 Uhr am CTW festgemacht und soll den Terminal Sonntag früh wieder verlassen.

Der 323 Meter lange Frachter fährt für die Reederei Orient Overseas Container Line (OOCL) und kann maximal 8063 Standardcontainer an Bord nehmen.

Innerhalb des neuen LL1-Dienstes (Asien-Nordeuropa) läuft die „Ocean Alliance“ Wilhelmshaven einmal wöchentlich (immer sonnabends) an. Durch diesen Dienst werden die Häfen Shanghai, Ningbo, Xiamen, Yantian und Singapur direkt mit Deutschlands einzigem Tiefwasserhafen verbunden.