Friesland

09.07.2009


Zerbster zu Gast in Jever


Jedes Jahr veranstalten die Angelvereine Jever und Zerbst ein Jugendzeltlager. Diesmal waren die Jeveraner Ausrichter.


newsimport

Die Mitglieder der Angelvereine aus Jever und Zernst verbrachten interessante Tage in Jever. FOTO: PRIVAT

Jever/fr - Jahr für Jahr findet im Wechsel zwischen den beiden Angelvereinen der Partnerstädte Zerbst und Jever der Betrieb eines gemeinsamen Jugendzeltlagers statt, bei dem sich die Nachwuchsfischer intensiv dem Angeln widmen. In diesem Jahr war Jever an der Reihe und hatte eine Woche lang zwölf Zerbster zu Gast.

Mit 17 eigenen Vereinsangehörigen wurde am Freibad gezeltet.

Während der Woche stand nicht nur das Angeln auf dem Programm, sondern auch zahlreiche Unternehmungen. So fanden am Sonnabend eine Stadtrallye durch Jever und der „Friesische Mehrkampf“ statt.

 

Am Sonntag ging es nach Wilhelmshaven in das Marinemuseum mit anschließender Kutterfahrt. Und als nächstes war der Kreisnaturschutzhof im Wittmunder Wald Ziel der Teilnehmer.

 

Am Ende eines jeden Tages wurde geangelt, teilweise bis spät in die Nacht, was vor allem auch der Erholung von den Erlebnissen des Tages diente.

Das größte Highlight aber stellte das Angeln in den jeverschen Graften dar. Dies ist nur mit einer Ausnahmegenehmigung möglich, die als Maßnahme zur Gewässerhege von der Stadt Jever alle zwei Jahre dem Angelverein Jever e.V. auf Antrag erteilt wird.

 

Zum Schluss hatten die Betreuer Wolfgang Gawenda und Gerd Beermann noch eine Überraschung parat: Am Ende der Veranstaltung stand die Siegerehrung, bei der den Jugendlichen Medaillen und Pokale überreicht wurden.