Wilhelmshaven

23.07.2019


Urkundenfälschung: Kennzeichen-Plaketten selbst gemalt


Ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes bemerkte die auffälligen Kennzeichen.


Keine perfekte Illusion: Diese gefälschten Plaketten fielen einem Mitarbeiter des Ordnungsamtes bei einer Kontrolle auf. Foto: Polizei

Wilhelmshaven/sun - Als alles andere als täuschend echt stellten sich die Kennzeichenplaketten an einem Renault, der in der Werftstraße abgestellt war, heraus.

Ein Mitarbeiter des Wilhelmshavener Ordnungsamtes bemerkte bei einer Kontrolle das auffällige Kennzeichen.

Beim näheren Hinsehen stellte er fest: Die TÜV- und Zulassungsstempel waren selbstgemalt.Wie auf dem Bild zusehen ist, ist die TÜV-Plakette immerhin kreisrund. Der Zulassungsstempel weist - neben dem nicht ganz sauber getroffenen Wappen des Landes Niedersachsen - einige Fehler auf. So hat der Erschaffer oben lediglich "NIEDERSACHEN" geschrieben, während beim Schriftzug "Stadt Wilhelmshaven" der Platz lediglich bis zum "v" gereicht hat. 

Die Polizei leitete gegen die 32-jährige Halterin des Fahrzeugs ein Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung ein. Die Ermittlungen dauern an.

Das Fahrzeug wurde zunächst Anfang Juli wegen fehlendem Versicherungsschutz stillgelegt. Bei der nachträglichen Kontrolle kamen schließlich die selbstgemalten Plaketten ans Licht.