Friesland

20.02.2018


Die Kunst, ohne Kunststoff auszukommen


Die Schüler des 8. Jahrgangs der IGS Schortens befassen sich mit Verpackungsmaterial. Der Schulkiosk ist in die Aktion eingebunden.


So viel Müll fällt nach nur zwei Pausen an, zeigen Anton Preussner, Christian Clauser und Jonas Hauers auf. WZ-Foto:Lübbe

So viel Müll fällt nach nur zwei Pausen an, zeigen Anton Preussner, Christian Clauser und Jonas Hauers auf. WZ-Foto: Lübbe

 

Von Henning Karasch
Schortens - Die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs acht der Integrierten Gesamtschule Friesland (IGS) Nord in Schortens nehmen sich im Biologieunterricht eine Woche lang des Kunststoffes als Verpackungsmaterial an.

Unterstützt werde das Projekt vom Regionalen Umweltzentrum (RUZ), mit dem auch das Engelsmeer im Upjever Forst gepflegt wird, sagten gestern Christin Clauser, Fachbereichsleiterin Biologie, und Alina Meyer, didaktische Leiterin und Mensabeiratsvorsitzende. Denn Schwerpunkt des Projektes sind die Mensa und der Kiosk am Standort Beethovenstraße. Dort wurden die Verpackungen der beiden großen Pausen zweier Schultage gesammelt, um den Schülerinnen und Schülern das Problem bewusst zu machen.