Benutzernamen vergessen?
 
Passwort vergessen?
 
Wozu anmelden?

Anzeige

30.06.2017


Mini-Computer am Handgelenk


Montblanc bietet mit der Montblanc Summit eine hauseigene Smartwatch-Serie an. Alle Uhrenliebhaber bietet sich eine große Auswahl an Farben (Armbänder) und Materialien (Gehäuse) an.


Montblanc präsentiert seine erste hauseigene Smartwatch-Serie. Foto: WZ

Montblanc präsentiert seine erste hauseigene Smartwatch-Serie. Foto: WZ

Von Carolin v. Nordeck

Wilhelmshaven - Mit der Zeit gehen ohne Werteverlust. Moderne Techniken nutzen und dabei noch gut aussehen. Die neue Edel-Smartwatch von Montblanc erfüllt sowohl mit äußeren und inneren Werten höchste Ansprüche.

Hochmoderne Technologie, klassisches Montblanc Design – das verspricht Montblanc mit seiner allerersten Smartwatch-Serie und verdeutlicht damit auch das dahinterstehende Konzept. Eine Verbindung aus klassischen Elementen und moderner Technik soll überzeugen.

Inspiriert von der preisgekrönten 1858 Collection markiert die Uhr damit einen Meilenstein in der Geschichte des Luxusuhrenherstellers. Die digitalen Zeitmesser für Herren sind in Zusammenarbeit mit Google entstanden und bilden nun eine Brücke zwischen der Feinuhrmacherei und intelligenten Accessoires.

Optisch verströmt die Smartwatch von Montblanc klassischen Vintage-Charme und besticht wie gewohnt durch hochwertige Materialien. Das Display der Summit wurde mit einem leicht abgerundeten Saphirglas versehen, um das Gefühl einer echten Uhr zu vermitteln. „Eine Premiere in der Welt der Smartwatches“, heißt es in einer Presseerklärung. „Das Gefühl einer traditionellen Schweizer Uhr ist einfach unvergleichlich. Allerdings ist es in unserer schnelllebigen Zeit unverzichtbar geworden, auf Informationen aller Art digital zuzugreifen“, erklärt Jérôme Lambert, CEO von Montblanc International.

Die Montblanc Summit verfügt über ein Touchscreen-Display und ist daneben mit einem Mikrofon für die Sprachsteuerung und zahlreichen Sensoren ausgestattet, darunter ein Herzfrequenzmesser, ein Schrittzähler und ein Aktivitätstracker. Hinzu kommen Tools wie ein Gyroskop, ein Kompass oder ein Barometer. Ein Lichtsensor stellt je nach Lichtverhältnissen die Helligkeit des Displays automatisch ein und über ein Mikro-USB-Kabel kann die Summit auf einer magnetischen Montblanc-Ladestation geladen werden. Mit Wi-Fi und Bluetooth lässt sich eine Internetverbindung herstellen und ein 4GB-Flash-Speicher kann zum Synchronisieren und Abspielen von Musik genutzt werden – auch ohne Smartphone. Die Smartwatch ist grundsätzlich sowohl mit Android als auch mit iOS-Geräten kompatibel.

Die Uhr wird mit einem 46-mm-Gehäuse in vier verschiedenen Materialien und Designs angeboten. Jedes Modell ist zusätzlich mit einem Drücker in Form der ikonischen Krone der 1858 Collection versehen.

Die Smartwatch von Montblanc ist bei Juwelier Stettin am Bismarckplatz in Wilhelmshaven erhältlich.






Diese Seite bookmarken bei...
bookmark at facebook.combookmark at studiVZpublish in twitterbookmark at del.icio.usbookmark at google.combookmark in your browserbookmark at mister wongbookmark at digg.combookmark at yahoo.com