18.01.2019


Zusammenarbeit von Thales und Jade Hochschule


Der Präsident der Hochschule und der Direktor der Thales Naval Deutschland GmbH haben jetzt eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.


Andreas Frey (links) und Prof. Dr. Manfred Weisensee bei der Kooperationsvereinbarung während des Neujahrsempfangs der Jade Hochschule.    WZ-Foto:    Gabriel-Jürgens

Andreas Frey (links) und Prof. Dr. Manfred Weisensee bei der Kooperationsvereinbarung während des Neujahrsempfangs der Jade Hochschule. WZ-Foto: Gabriel-Jürgens

 

Wilhelmshaven/sur - Der Präsident der Jade Hochschule, Prof. Dr. Manfred Weisensee, und Andreas Frey, Direktor der Thales Naval Deutschland GmbH, haben im Vorfeld des Neujahrsempfangs der Jade Hochschule eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.

Diese enthält zum einen die Zusammenarbeit im Bereich der Dualen Studiengänge Elektrotechnik und Mechatronik des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften. Zum anderen will sich der Technologiekonzern für Sicherheit und Verteidigung ab sofort auch am Deutschlandstipendium beteiligen und begabte Studierende der Jade Hochschule fördern. „Das Duale Studium und das Deutschlandstipendium sind für uns eine Investition in die Zukunft, da es uns die Möglichkeit bietet, junge und motivierte Menschen frühzeitig für unsere Unternehmen zu gewinnen und ihnen attraktive Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten“, erklärt Frey.

 

 

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" von Freitag, 18. Januar 2019. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper.