Benutzernamen vergessen?
 
Passwort vergessen?
 
Wozu anmelden?

13.09.2017


Zerstörung des Schulgartens aufgeklärt


Im Juni wurde der Schulgarten der Hafenschule völlig zerstört. Als Täter konnte eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen identifiziert werden.


Saskia Boyaci (l.) und Anja Lähner waren Ende Juni entsetzt über die Zerstörung des kleinen  Gartens.    WZ-Foto: Große-Bockhorn

Saskia Boyaci (l.) und Anja Lähner waren Ende Juni entsetzt über die Zerstörung des kleinen Gartens. WZ-Foto: Große-Bockhorn

Wilhelmshaven/hl - Die Verwüstung des Schulgartens an der Hafenschule geht auf das Konto einer Gruppe 11- bis 15-Jähriger. Das teilte die Polizei gestern mit. Ein aufmerksamer Zeuge habe wichtige Hinweise zur Aufklärung gegeben. „Verwüstungen dieser Art sind kein Kinder- und Jugendstreich mehr! Auch wenn der materielle Schaden gering war“, sagt Andrea Papenroth, Pressesprecherin der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland.

Am 26. Juni war die Polizei vom Schulsekretariat der Hafenschule an der Werftstraße darüber informiert worden, dass der dortige Schulgarten verwüstet wurde. Die Täter hatten fast alle Pflanzen herausgerissen und Pflanzkübel umgeworfen, außerdem die Wände des Schulgebäudes beschmiert.

Nach der Berichterstattung in der WZ meldete sich ein Zeuge bei der Polizei und gab an, eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen über die dortige Mauer der Grundstückseinfriedung der Grundschule habe klettern sehen. Mitte Juli meldete er sich erneut bei der Polizei und teilte mit, dass er einen Teil der Kinder wiedergesehen hätte. Er sei den Kindern gefolgt und könne beschreiben, wohin sie gegangen wären.

Aufgrund dieser aufmerksamen Beobachtungen und guten Beschreibungen konnte die Polizei eine Gruppe von sieben Kindern und Jugendlichen in einem Alter von 11 bis 15 Jahren ermitteln.






Diese Seite bookmarken bei...
bookmark at facebook.combookmark at studiVZpublish in twitterbookmark at del.icio.usbookmark at google.combookmark in your browserbookmark at mister wongbookmark at digg.combookmark at yahoo.com