12.01.2018


Verbrauchermarkt ausgeraubt - Täter bedroht Angestellten mit Klinge


Der Mann überfiel den Laden während der Öffnungszeiten. Als der Angestellte ihn überraschte, zwang er diesen zur Geldausgabe. Die Polizei sucht Zeugen.


DPA-Foto: Gentsch

Fedderwardergroden/sun - Ein Raub hat sich am Donnerstag, gegen 19.45 Uhr, in einem Verbrauchermarkt in der Posener Straße ereignet. Dabei wurde ein Angestellter mit einem Messer bedroht und Bargeld entwendet. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Der unbekannte Täter betrat während der Öffnungszeiten das Geschäft und begab sich zum dortigen Kassenbereich.

 

Mit Gewalt versuchte er, eine Kasse zu öffnen. Dabei wurde er von einem Angestellten überrascht. Mit einem messerähnlichen Gegenstand bedrohte er den Mitarbeiter und konnte somit Bargeld erbeuten. Im Anschluss flüchtete er in unbekannte Richtung. Der Angestellte blieb unverletzt. 

Die Polizei leitete umgehend die Fahndung ein. Laut Zeugenaussagen wird der Mann folgendermaßen beschrieben: 
Er ist etwa 1,85 Meter groß, schlank und zwischen 25 und 30 Jahre alt. Er trug einen sogenannten "Blaumann" und darüber eine graue Jacke. Auf dem Kopf trug er eine schwarze Wollmütze, unter der keine Haare hervorguckten. Er soll "unreine Haut" haben. 

Die Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sollen sich mit der Polizei in Wilhelmshaven unter Tel. 04421/942-0 in Verbindung setzen.