15.06.2019


Trachtenumzug, Feuerwerk und kuriose Walkacts: Programmhighlights beim "Tag der Niedersachsen"


Zum "Tag der Niedersachsen" wird viel geboten. Einige der Programmpunkte versprechen große Unterhaltung und zählen bei jeder Auflage zu den Highlights.


Foto: WTF

Wilhelmshaven/sun - Der "Tag der Niedersachsen" lockt hunderttausende Besucher nach Wilhelmshaven. Verständlich - denn das Programm ist vollgepackt mit Überraschungen und Besonderheiten. Neben einem umfassenden

Anzeige

html" target="_blank" class="external-link-new-window" > Bühnenprogramm mit Stars der Musikszene (darunter Aura Dione, Juli und Michael Schulte), der Kika-Liveshow und vielen artistischen und sportlichen Vorführungen und Partys.
Hinzu kommen die thematisch geordneten Festmeilen, auf denen sich viele Vereine, Verbände und Ehrenamtliche aus Wilhelmshaven, der Region und ganz Niedersachsen präsentieren, sowie die zahlreichen historischen Schiffe, die am Bontekai entlang und an der Wiesbadenbrücke zu sehen sind.

Zum Rahmenprogramm zählen einige Termine, die besondere Unterhaltung versprechen. Eine Übersicht:

 

Das Feuerwerk
Schon am ersten Programmtag gibt es etwas "für's Auge": Mit einem großen Höhenfeuerwerk wird der Auftakt des Festes gefeiert. Damit der Hafen vollständig beleuchtet wird, startet die Pyrotechnik am Freitag, 14. Juni, von zwei Stellen - von einem Ponton im Hafen und von der Wiesbadenbrücke. Los geht es um 23 Uhr.


Das Finale des Staffellaufs

Das Startsignal fiel schon am Donnerstag, 13. Juni. Zahlreiche Läufer machten sich vor dem Wolfsburger Rathaus auf den Weg und nehmen in mehreren Etappen den Weg nach Wilhelmshaven auf sich. Am Samstag, 15. Juni, 15 Uhr, werden die Staffelläufer auf der NDR-Bühne auf dem Wilhelmshavener Valoisplatz in Empfang genommen. Der Niedersächsische Leichtathletik-Verband und Partner werben damit "laufend" für den Breitensport. Unter dem Motto "Lauf dem Diabetes" davon wird auf die Erkrankung aufmerksam gemacht.

 

Die Kanu-Sternfahrt

Verschiedene Vereine beteiligen sich am Sonntag, 16. Juni, an einer Kanu-Sternfahrt. Um 11 Uhr wird am Grodendamm das Startsignal gegeben. 150 Paddler aus ganz Deutschland sind im Hafen unterwegs und zeigen gemeinsame Freude am Kanusport. Mit dabei sind beispielsweise die Wilhelmshavener Kanu-Freunde, der Wilhelmshavener Kanu-Klub, der Kanu- und Segelsportverein Wilhelmshaven und der Sander Kanu- und Segelverein.

 

Der Trachten- und Festumzug

Zu jedem "Tag der Niedersachsen" gehört auch der große Trachten- und Festumzug, der am Sonntag, 16. Juni, ab etwa 15.15 Uhr stattfindet und live ab 16 Uhr vom NDR im Fernsehen übertragen wird.
Die Strecke des Umzugs führt vom Südstrand über die Kaiser-Wilhelm-Brücke, die Weserstraße und die Festmeilen am Bontekai und in der Rhenstraße bis über den Valoisplatz, die Jadeallee bis zum Pumpwerk. Organisiert wird der Umzug vom Landestrachtenverband Niedersachsen e.V. Mit dabei sind Trachten-, Musik-, Tanz- und Sportgruppen aus ganz Niedersachsen.

 

Mit dem Hubschrauber abheben

Auf diese Weise lässt sich der "Tag der Niedersachsen" aus einer ganz anderen Perspektive erleben: Vom Flugplatz Mariensiel aus starten Hubschrauber-Rundflüge über Wilhelmshaven und den großen Hafen. Die Plätze sind begehert.
Tickets und Infos gibt es in der Tourist-Info in der Ebertstraße 110 oder onlien unter www.wilhelmshaven-touristik.de

 

Kuriose Begegnungen: Walkacts beim "Tag der Niedersachsen"

Artisten und Alleinunterhalter verwandeln am Veranstaltungswochenende das Festgelände in eine große Bühne. Startpunkt ist immer die Stadtbühne an der Ecke Rheinstraße/Gökerstraße.

"Cirque Artikuss" sorgen als Stelzen-Piraten und Comedy-Matrosen mit Feuerjonglage, Messerwerfen und Feuerschlucken für Unterhaltung. Auftritte: Samstag, 15. Juni, von 14 bis 18 Uhr und Sonntag, 16. Juni, von 12 bis 16 Uhr.
"Go!", das Duo, bestehend aus Jo! (Joachim Dölker) und Jo!Jo! (Joachim Brüntjen), begeistert mit Akrobatik, Humor und musikalischen Rythmen. Auftritt: Sonntag, 16. Juni, 12 bis 16 Uhr.

"Pico Bello's verrückte Feuerwehr" verspricht mit einem winzig kleinen Feuerwehrauto rasante Unterhaltung. Zur Besatzung des Einsatzwägelchens zählen Hauptbrandmeister Schröder und sein Auszubildender Achim Krawuttke. Auftritt: Freitag, 14. Juni und Samstag, 15. Juni.

"Groove Onkels" beweisen, dass man auch mit Mülltonnen und anderen Haushaltswaren Musik machen kann. Schon beim "Supertalent" 2012 waren sie zu sehen und begeisterten die Jury. Auftritt: Samstag, 15. Juni, 12 bis 17 Uhr.
"Jazzpolizei" liefert Brass-Musik und Jazz ganz nach New Orleans-Art. Ganz ohne Verstärker lassen sie ihren "Schellacksound" erklingen und unterhalten als Trio mit Standup-Comedy-Elementen. Auftritt: Sonntag, 16. Juni, 11 bis 15 Uhr.

Weitere Informationen gibt es unter tdn19.wilhelmshaven.de