07.09.2018


"Saalkirchen im Wangerland" in Unterricht einbinden


Axel Bürgener und Klaus Siewert überreichten einen Klassensatz der Sachbücher an die Oberschule Hohenkirchen.


Klaus Siewert (re.) und Axel Bürgener (4. v. re.) überreichten einen Klassensatz ihres Büches „Saalkirchen im Wangerland“ an Schüler der  Oberschule Hohenkirchen samt Schulleiter Hayo Kemper (2. v. re.) und Diakon Fredo Eilts (6. v. re.).  WZ-Foto:    Lübbe

Klaus Siewert (re.) und Axel Bürgener (4. v. re.) überreichten einen Klassensatz ihres Büches "Saalkirchen im Wangerland" an Schüler der Oberschule Hohenkirchen samt Schulleiter Hayo Kemper (2. v. re.) und Diakon Fredo Eilts (6. v. re.). WZ-Foto: Lübbe

 

Hohenkirchen/MH - Die Kirche wieder an die Schule holen, dieses Ziel verfolgt Heyo Kemper, Leiter der Oberschule Hohenkirchen. Um so zufriedener zeigte er sich gestern, als Autor Klaus Siewert und Fotograf Axel Bürgener der Schule einen Klassensatz ihres Buches „Saalkirchen im Wangerland“ überreichten.

Damit soll nicht nur der religiöse Aspekt verfolgt werden, sondern auch fächerübergreifend gearbeitet werden.

„Mit dem Buch werden mehrere Aspekte abgedeckt. Einerseits wird durch die darin abgebildeten Kirchen der Gemeinde eine Nähe transportiert, andererseits kommt es zur Wissensvermittlung von Religion, Bauwerken und der regionalen Geschichte“, erklärte Autor Siewert. Das besondere an den hiesigen Sakralbauten ist, dass sie auf sturmflutsicheren Wurten errichtet wurden und die Glockentürme in der Regel nicht in den Kirchbau integriert sind. Insgesamt zwölf solcher Bauwerke haben Siewert und Bürgener festgehalten.

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" von Freitag, 7. September. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper.