Benutzernamen vergessen?
 
Passwort vergessen?
 
Wozu anmelden?

12.08.2017


Räder sehen jetzt wieder aus wie neu


Der 83-jährige Helmut Janßen hat das historische Stück wieder restauriert.


Wolfgang Lubomirski und Helmut Janßen, Dritter bzw. Fünfter von links, stellten in Hooksiel die alte Kanone mit den runderneuerten Rädern vor - zur Freude auch von Mitgliedern der Arbeitsgruppe und des Seebadevereins.     WZ-Foto:    Grabhorn

Wolfgang Lubomirski und Helmut Janßen, Dritter bzw. Fünfter von links, stellten in Hooksiel die alte Kanone mit den runderneuerten Rädern vor - zur Freude auch von Mitgliedern der Arbeitsgruppe und des Seebadevereins. WZ-Foto: Grabhorn

Hooksiel/gra - Die Kanone von 1849 auf dem Deich beim alten Hooksieler Hafen ist wieder komplett. Die Radnaben und Teile der Speichen waren weggegammelt. Helmut Janßen hat die Räder wieder in Stand gesetzt.

Der 83-Jährige hat beidseits der Naben Edelstahlringe aufgesetzt und miteinander verschraubt, die Zwischenräume mit Kunstharz gefüllt und die Speichen wieder fest eingebaut, alle Nähte mit Silikon abgedichtet und die Räder zu guter Letzt mit Grundierung und wetterbeständiger Farbe gestrichen.


Lesen Sie den vollständigen Artikel in der "Wilhelmshavener Zeitung"
Digitale Ausgabe: WZ vom 12.08.2017
Kurzbeschreibung:

Klinik-Neubau: CDU steht zu Finanz-Zusage +++ Stadt Schortens erweitert das Gewerbegebiet Branterei +++ 12. NordseeMan des TSR Olympia am Wochenende am Pumpwerk
Seitenzahl: 78
PDF Größe: 44,0 MB
Preis inkl. MwSt.
Einfach Online kaufen und sofort lesen!
2,00 €




Diese Seite bookmarken bei...
bookmark at facebook.combookmark at studiVZpublish in twitterbookmark at del.icio.usbookmark at google.combookmark in your browserbookmark at mister wongbookmark at digg.combookmark at yahoo.com