11.07.2018


Nach Tötungsdelikt in Aurich: Obduktionsergebnis steht fest


Gegen den Mann des 64-Jährigen Opfers wurde ein Haftbefehl erlassen.


DPA-Foto: Gentsch

Aurich / sm - Im Fall der getöteten 64-Jährigen aus Aurich ermittelt die Polizei weiter. Die Frau wurde am Montagvormittag gegen 10 Uhr in ihrer Wohnung in der Pfalzdorfer Straße im Stadtteil Pfalzdorf tot aufgefunden. Nun gaben Polizei Aurich/Wittmund und Staatsanwaltschaft Aurich in einer gemeinsamen Mitteilung das vorläufige Ergebnis der Obduktion bekannt.

Die Untersuchungen deuten auf massive Gewaltanwendung hin. Demnach wurde dem Opfer mit einem Hammer auf den Kopf eingeschlagen. Nach der Tat hatte der 68-Jährige Ehemann bei der Polizei angerufen und gestanden. Gegen ihn wurde ein Haftbefehl erlassen. Die Ermittlungen der Polizei und der Staatsanwaltschaft dauern an.