12.07.2018


Mit "Tabaluga" auf große Fahrt gehen


Alle Kindergärten bekamen bei der Siegerehrung des Bastelwettbewerbs im Küstenmuseum einen Preis.


Präsentierten stolz die Papierboote: die siegreichen Jungen und Mädchen  aus den Kindergärten sowie die Erzieherinnen und Museumspädagoge Michael Steinert (hinten re.).     WZ-Fotos:    Lübbe

Präsentierten stolz die Papierboote: die siegreichen Jungen und Mädchen aus den Kindergärten sowie die Erzieherinnen und Museumspädagoge Michael Steinert (hinten rechts). WZ-Fotos: Lübbe

Kleine Stippvisite an Bord eines Piratenschiffes in der Ausstellung in den Räumen des Küstenmuseums an der Weserstraße 58: (von links)  Jana,  Emily, Tiana, Sofia, Neele, Finja und Finn (am Kran).

Kleine Stippvisite an Bord eines Piratenschiffes in der Ausstellung in den Räumen des Küstenmuseums an der Weserstraße 58: (von links) Jana, Emily, Tiana, Sofia, Neele, Finja und Finn (am Kran).

 

Von Maik Michalski
Wilhelmshaven - Schiffe soweit das Auge reicht, mal knallrot bemalt, mal mit Botschaften und Gesichtern bekritzelt: Tabaluga, Kokosnuss oder Urmel. Viele der Jungen und Mädchen aus fünf Kindergärten, die diese maritimen Papierboote mit viel Akribie­ gefertigt haben, traten gestern im Küstenmuseum an der Weserstraße 58 unruhig von einem Bein aufs andere.

Grund war die Sieger­ehrung des Bastelwettbewerbes, den die Wilhelmshaven Touristik und Freizeit GmbH (WTF) zum Stadt- und Hafenfest „Wochenende an der Jade“ organisiert hatte. Der Wettbewerb stand unter dem Motto „Ahoi Wilhelmshaven“. Ansonsten waren der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Die Ausstellung wird im Küstenmuseum gezeigt.

 

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" vom Donnerstag, 12. Juli 2018. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper.

 

Hunderte Fotos vom Fest gibt es in den Fotoreihen unter wzonline.de/fotos.

 

Weitere Artikel zum "Wochenende an der Jade" gibt es unter wzonline.de/wadj