Benutzernamen vergessen?
 
Passwort vergessen?
 
Wozu anmelden?

13.06.2018


Jugendliche entdecken soziales Berufsfeld


Die Wilhelmshavener Kinderhilfe und die Cäcilienschule unterzeichnen einen Kooperationsvertrag. Die Schüler bekommen die Möglichkeit, sich in ihrer Freizeit sozial zu engagieren.


Arbeiten zukünftig zusammen: Andreas Stückemann, Günter Barkam (beide Cäci), Dr. Eva Maria Haarmann und Jan Alter (beide WiKi).    WZ-Foto:    Gabriel-Jürgens

Arbeiten zukünftig zusammen: Andreas Stückemann, Günter Barkam (beide Cäci), Dr. Eva Maria Haarmann und Jan Alter (beide WiKi). WZ-Foto: Gabriel-Jürgens

 

Von Dennis Sandhorst

Wilhelmshaven - Die Tinte ist getrocknet. Gestern unterzeichneten die Wilhelmshavener Kinderhilfe (WiKi) und die Cäcilienschule einen Kooperationsvertrag. Die Zusammenarbeit soll vor allem in den Sportgruppen der Kinderhilfe stattfinden.

„Wir haben eine Vielzahl von Gruppen von Menschen mit Behinderungen, die sich wöchentlich zum Sport treffen“, verriet Dr. Eva Maria Haarmann, Geschäftsführerin der WiKi, im Zuge der Vertragsunterzeichnung.

In diese Gruppen sollen vermehrt Schüler der Cäcilienschule integriert werden und organisatorisch sowie in betreuender Funktion tätig werden. Haarmann: „Gerade für die jungen Sportler ist es unwahrscheinlich wichtig, mit gleichaltrigen Menschen in Kontakt zu treten. Außerdem erfahren Sie durch die Schüler Wertschätzung.“

Auch beim Inklusionsportfest beteiligen sich Cäcilienschüler in Zukunft. Jan Alter, Leiter der Behindertensportabteilung der WiKi und Mitglied des Organisationsteams des Sportfestes, hofft, dass die Jugendlichen so einen besser Zugang zu den Gruppen bekommen: „Wir haben in allen Altersklassen Sportgruppen. Beim Inklusionssportfest können die Schüler Kontakte zu unseren Sportlern knüpfen. Das erleichtert vielleicht den Einstieg und fördert das Bestreben, in einer der Gruppen aktiv mitzuarbeiten.“

 

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Wilhelmshavener Zeitung vom Mittwoch, 13. Juni 2018. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch alsepaper.