11.02.2019


"Ihr macht einen guten Job"


Große Anerkennung gab es für die Einsatzbereitschaft der drei Schortenser Feuerwehren. Die Zahl ihrer Einsätze hat sich 2018 gegenüber dem Vorjahr von 265 auf 217 reduziert.


Viel Anerkennung gab es für die Kräfte der Schortenser Feuerwehren. Das Foto zeigt die Beförderten und Geehrten mit Landrat Sven Ambrosy (vorne links) und Bürgemeister Gerhard Böhling (7. v. r.).    Foto:    Lehmann

Viel Anerkennung gab es für die Kräfte der Schortenser Feuerwehren. Das Foto zeigt die Beförderten und Geehrten mit Landrat Sven Ambrosy (vorne links) und Bürgemeister Gerhard Böhling (7. v. r.). Foto: Lehmann

 

Von Manfed Lehmann
Schortens - Rat und Verwaltung der Stadt Schortens sind stolz auf die drei in der Stadtfeuerwehr vereinten freiwilligen Ortswehren. Deren Wünsche für Ersatzbeschaffungen werden jeweils erfüllt und Bürgermeister Gerhard Böhling sagte den Blauröcken in der Hauptversammlung am Wochenende: „Ihr macht einen guten Job.

Ein neuer Mannschaftstransportwagen für die Sillensteder Wehr ist bestellt. Der alte soll für Transportzwecke im Dorf bleiben. Die Accumer Jugendwehr erhielt einen neuen Anhänger. Zusätzliche Parkplätze werden bei den Feuerwehrgebäuden in Accum und Schortens notwendig, und das Feuerwehrhaus der Schwerpunktfeuerwehr an der Plaggestraße soll in absehbarer Zeit aufwändig ausgebaut werden.

Stadtbrandmeister Egon Onken hatte zu Beginn der Versammlung neben dem Bürgermeister und seiner Stellvertreterin Anne Bödecker auch Landrat Sven Ambrosy und Vertreter mehrerer Organisationen begrüßt. Die insgesamt 230 Kameradinnen und Kameraden seien in den Einsatzabteilungen (145) und in der Feuerwehrjugend (49) aktiv. Hinzu kämen 36 Kameraden der Altersabteilung. Alle Mitglieder der Einsatzabteilungen sollen in den kommenden Jahren mit leichter Einsatzkleidung ausgerüstet werden.

 

 

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" von Montag, 11. Februar 2019. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper.