01.12.2015


Gemeinsam für ein besseres Klima


Zum Auftakt des Klimagipfels in Paris treten weltweit Schüler in den Klimastreik. Rund 800 IGS-Schüler demonstrierten vor dem Rathaus für eine bessere Zukunft.


Die Schüler verliehen ihrer Forderung nach einem besseren Klima Nachdruck. Das machten sie Bürgermeister Holger Barkowsky (Mitte) und anderen Ratsmitgliedern (hinten von links: Peter Sokolowski, WBV, Howard Jacques, SPD, Frank Uwe Walpurgis, UWG, sowie dem Pressesprecher der Stadt, Arnold Preuß, deutlich.      WZ-Foto:    Gabriel-Jürgens

Die Schüler verliehen ihrer Forderung nach einem besseren Klima Nachdruck. Das machten sie Bürgermeister Holger Barkowsky (Mitte) und anderen Ratsmitgliedern (hinten von links: Peter Sokolowski, WBV, Howard Jacques, SPD, Frank Uwe Walpurgis, UWG, sowie dem Pressesprecher der Stadt, Arnold Preuß, deutlich. WZ-Foto: Gabriel-Jürgens

Von Michael Halama

Wilhelmshaven - Was für ein imposanter Anblick gestern Morgen vom Rathausportal aus: Von Siebethsburg kommend füllen rund 800 IGS-Schüler nach und nach den Rathausplatz. Plakate in Baumform oder wie ein qualmender Schornstein werden hochgehalten: „Plant A Tree“ steht darauf bzw. „Clean The Air“ - „Pflanze einen Baum“ bzw. „Mach' die Luft sauber“.

Alle gemeinsam wollen die Schüler mit ihrem „Klimastreik“ darauf aufmerksam machen, dass es mit dem weltweiten Klimawandel so nicht weitergehen darf. Die Politiker sollen endlich handeln - und jeder einzelne muss sie mit seinem Verhalten unterstützen auf dem Weg in eine bessere Zukunft. Aktueller Anlass der Protestaktion ist der Auftakt zur Klimakonferenz der Vereinten Nationen. Dazu wurden gestern weit über 100 Staats- und Regierungschefs in Paris erwartet. „Die Politiker sollen dort nicht nur reden, sondern endlich ein Klimaschutz-Abkommen beschließen - und dieses auch umsetzen“, sagte der 16-jährige Thees Becker.