10.04.2018


August Desenz wird Ehrenbürger


Der Wilhelmshavens Stadtrat hat entschieden, den Drehorgelspieler für sein soziales Engagement zu würdigen.


WZ-Foto: Gabriel-Jürgens

Wilhelmshaven/sun - Drehorgelspieler August Desenz wird auf besondere Weise geehrt. Der Rat der Stadt Wilhelmshaven hat beschlossen, August Desenz für sein langjähriges und vielfältiges soziales Engagement die Ehrenbürgerschaft zu verleihen.

Damit ist er die sechste Person seit Kriegsende, die mit der höchsten Würde der Stadt bedacht wurde.

Dies teilte die Stadt Wilhelmshaven am Dienstag mit. Es ist das erste Mal seit 20 Jahren, dass ein Bürger der Stadt diese Anerkennung erhält.

August Desenz sammelt durch sein Hobby seit 1984 Spenden. So unterstützte er bereits eine große Zahl von Vereinen, Organisationen, wohltätigen Zwecken und Projekten. 1998 erhielt er bereits für dieses Engagement das Bundesverdienstkreuz. 2016 wurde ihm das Ehrenschild der Stadt Wilhelmshaven und des Clubs zu Wilhelmshaven überreicht.

Oberbürgermeister Andreas Wagner teilte dem künftigen Ehrenbürger persönlich die Entscheidung des Rates mit. Die feierliche Verleihung soll am 3. Juli stattfinden.