25.09.2018


19 Mal ohne Fahrerlaubnis erwischt: Vareler muss nun in Haft


Der 55-Jährige war wiederholt mit seinem alten BMW erwischt worden. Nun hat das Landgericht Oldenburg ein vorheriges Urteil gegen ihn bestätigt.


DPA-Foto: Ebener

DPA-Foto: Ebener

 

Varel/Oldenburg/gra - Weil er erneut ohne Fahrerlaubnis mit seinem alten BMW am Straßenverkehr teilgenommen hat, muss ein 55 Jahre alter Mann aus Varel für sechs Monate ins Gefängnis. Das Landgericht Oldenburg hat ein entsprechendes Urteil des Amtsgerichtes in Varel am Montag in zweiter Instanz bestätigt.

Der Angeklagte hatte Berufung gegen das erste Urteil eingelegt, um eine Bewährungsstrafe zu erreichen. Doch dazu sind eine günstige Sozialprognose und ein einsichtiges Verhalten notwendig. Von beidem war der Angeklagte weit entfernt.

Der 55-Jährige ist 18 Mal wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis vorbestraft. Dafür machte er die Gesellschaft verantwortlich. Wenn die ihm keinen Führerschein machen lasse, müsse er halt ohne fahren, erklärte der Angeklagte.

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" von Dienstag, 25. September. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper.